Mit Schulbeginn kommt auch wieder die allmorgendliche Frage auf: Was kommt heute in die Brotdose?  Wir haben fünf Ideen gesammelt, die das klassische Pausenbrot in der Lunch Box ergänzen können.

Wer auf Pinterest oder Instagram schon mal unter dem Stichwort “Lunch Box” geschaut hat, kann sich schnell unter Druck gesetzt fühlen. Dort tummeln sich liebevoll ausgeschnittene und kunstvoll verzierte Brote, dekoriert mit niedlichen kleinen Pins in schicken, perfekt abgestimmten Dosen.
Die gute Nachricht ist, dass eine einladende, gesunde und leckere Brotdose auch ohne viele Extras auskommt. Ihr müsst nicht stundenlang in der Küche stehen oder viel Geld für niedliche Dosen ausgeben. Für eine flexible Unterteilung der Dose können auch Muffin Förmchen aus Silikon und für kleine Spieße normale Holz Zahnstocher genutzt werden.

Und mehr geschmackliche Abwechslung ohne großen Zeitaufwand bringen Leckereien, die sich in größerer Menge vorbereiten lassen. So ist eine gesunde Stärkung im Kindergarten oder in der Schule auch ohne viel Aufwand möglich.

Energy Balls

Energy Balls sind kleine handliche Kugeln, deren Basis Trockenfrüchte wie Datteln, Feigen oder Aprikosen sind. Ergänzt werden sie durch Nüsse, Samen, Haferflocken, Gewürze wie Zimt oder Kakao. Alles zusammen wird zerkleinert und zu mundgerechten Kugeln geformt. Das tolle ist, dass ihr sie sehr gut auf Vorrat vorbereiten könnt, sodass ihr Energy Balls für mehrere Wochen habt. Außerdem sind sie sehr variabel. Luftdicht verschlossen sind sie im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar, sofern sie nicht vorher aufgegessen sind.
Durch die Süße der Trockenfrüchte schmecken sie wie eine Nascherei, sind dabei aber gesund und nährstoffreich. Ein leckerer Energielieferant für Kopf und Körper.

Rohkost mit Dips

Auch wenn die Kinder sonst keine großen Fans von Rohkost sind, können Gemüsesticks mit Dips eine leckere Knabberei sein. Einfach saisonales Gemüse wie Karotte, Sellerie, Gurke, Paprika oder Kohlrabi in handliche Stifte schneiden. Dazu wechselnde Dips wie Humus oder Kräuterquark in einer auslaufsicheren Dose oder einem kleinen Glas mitgeben. Die Gemüse Sticks in bunten Farben sind allein optisch schon ein Highlight, zusammen mit einem Dip ist der Pausen Snack perfekt.

Haferflocken Kekse

Für die Müsli Fans sind Haferflocken Kekse perfekt in der Lunch Box. Sie lassen sich ganz leicht mit Apfel oder Banane und ganz ohne Zucker backen. Abwechslung bringen verschiedene Nüsse, Gewürze, Samen oder Trockenfrüchte. Auch Haferflocken Kekse können direkt für die ganze Woche vorbereitet werden. Haferflocken sättigen lang und enthalten außerdem viele wichtige Ballaststoffe, Proteine und Mineralstoffe wie Eisen.

Pfannkuchen Schnecken

Wenn ihr Pfannkuchen macht, dann bereitet gleich ein paar mehr zu. Diese schmecken kalt am nächsten Tag ebenfalls super und werden sicherlich das Highlight der Lunch Box sein. Ihr könnt sie süß mit Marmelade oder Nussmus bestreichen, aber auch herzhaft mit (Frisch)Käse oder einem Gemüseaufstrich. Dann nur noch zusammenrollen, die Rolle in mundgerechte Stücke schneiden und mit einem Zahnstocher fixieren.

Herzhafte Muffins

Herzhafte Muffins bieten eine große Palette an Variationsmöglichkeiten. Ob vegetarisch, vegan, mit frischen Kräutern oder saisonalem Gemüse, es gibt für jeden Geschmack die passende Kombination. Auch zur Resteverwertung eignen sie sich perfekt. Gerade für längere (Schul-)Tage bieten sie eine leckere Stärkung in der Lunch Box.

Was sind eure Liebsten Lunch Box Inhalte? Teilt sie mit uns in den Kommentaren!