Glückskinder des Südens

Familienurlaub in Kärnten

Kärnten Familienurlaub
Klopeiner See © Franz Gerdl
GesponsertKärnten

Es ist das reinste Kinderspiel: Ein Familienurlaub in Kärnten lässt junge Abenteurer
über sich hinauswachsen, während Erwachsene gelassen genießen.

Kind sein. Wieder Kind sein dürfen. Erinnerungen für die Ewigkeit sammeln, all das wird in Kärnten für Groß und Klein zur einfachsten Sache der Welt. Frei nach der Devise „Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?“, präsentiert sich die südlichste Seite Österreichs als grenzenloser, offener Spielplatz inmitten einer idyllischen Berge- und Seenlandschaft. Das angenehme Klima garantiert ganzjährig unvergessliche Erlebnisse in der Natur.

Bergeweise Abenteuer

Kärnten gilt seit jeher als das Land reinsten Wassers, kristallklarer Seen und anmutiger Berge. Die Wandersaison beginnt auf der Alpensüdseite bereits im Frühsommer und reicht bis weit in den goldenen Herbst hinein. Das Angebot ist vielfältig und erstreckt sich von der sanften Familienwanderung bis hin zur anspruchsvollen Alpintour auf über 3000 Meter für geübte Bergfreunde. Auf angehende Gipfelstürmer warten entlang der ausgedehnten Almenlandschaften zahlreiche Abenteuer.

Wer völlig unberührte Gegenden erkunden, scheues Wild durchs Fernglas erspähen und dessen Lebensraum ganzheitlich verstehen will, der sollte sich an die Fersen eines Biosphärenpark- oder Nationalpark-Rangers heften. Sie wissen um die sensible Heimat aller lebenden Geschöpfe, kennen Fauna und Flora wie ihre Westentasche und weihen bei ihren Führungen im Rahmen der Magischen Momente in die verborgenen Geheimnisse der Natur ein.

Ein Ausflugsziel kommt selten allein

Wenn die Sommersonne vom Himmel lacht, öffnen zahlreiche Ausflugsziele ihre Tore für einen Familienbesuch. Die Palette hierfür reicht von spektakulären Schluchtenwegen über sagenumwobene Burgen bis hin zu tierischen Begegnungen. Letztere findet man bei einem Besuch im Tierpark Rosegg oder dem Alpenwildpark in Feld am See. Über 160 Japanmakaken dürfen am Affenberg bestaunt werden, gleich nebenan lädt die Burg Landskron mit ihrer Adlerwarte zu beflügelnden Momenten ein.

Einen schier grenzenlosen 360-Grad-Panoramablick über den Alpe-Adria Raum bietet der Pyramidenkogel am Wörthersee, der höchste hölzerne Aussichtsturm der Welt. Wer mutig genug ist, kann sich sogar abseilen lassen, für alle anderen stehen natürlich Treppen, Lift oder eine Rutsche zur Verfügung.

On Tour mit Kinderwagen

Für einen unbeschwerten Urlaub mit Baby oder Kleinkind hält die südlichste Seite Österreichs herrliche Unternehmungen parat, die mit Kinderwagen, Buggy oder Tretroller angenehm zu bewältigen sind. Am Weissensee, dem höchstgelegenen Badesee der Alpen entführt der Märchenuferweg Frischgeborene zu versteckten Buchten und magischen Plätzen am Ufer.

Hoch hinaus geht es auf der Alexander Alm mit Blick auf den Millstätter See wo kinderwagentaugliche Pfade für malerische Weitblicke sorgen. Im Bodental nahe den mächtigen Gebirgsformationen der Karawanken warten das magische Meerauge und die angrenzende Märchenwiese für gemütlichen Stunden an der frischen Luft.

Tage voller Seenzauber

An den glitzernden, warmen Badeseen gibt es keine Wassersportart, die man nicht ausprobieren kann. Vom Wasserskifahren über Stand Up Paddling und Tauchen bis hin zu spritzigen Runden auf Banane, Reifen oder Wakeboard – langweilig wird es garantiert nicht, dafür ernten Wasserraten jede Menge Lebensfreude und Heiterkeit.

Ruhig schlafen, allerlei erleben

Nach erfüllten Urlaubstagen brauchen Körper und Geist einen Ort zum Erholen: Die Region bietet dafür eine Vielzahl von Gastgebern, die sich auf die Bedürfnisse von Familien spezialisiert haben. Ob Baby- oder Familienhotel, Campingplatz, kuschelige Pension oder uriges Gasthaus, alle Betriebe garantieren einen großartigen Service, bei dem sich jeder Gast wohl fühlt, um rundum erholt in den nächsten Urlaubstag zu starten. Einzigartig wird es bei einem Urlaub am Bauernhof: Frühmorgens in den Stall gehen, um die hungrigen Tiere zu füttern, das Frühstücksei selbst aussuchen und zur Stärkung einen Schluck frisch gemolkene Milch trinken – all das erwartet den neugierigen Nachwuchs bei dieser Unterkunftsform. Die zertifizierten Betriebe mit ihren herzlichen Gastgebern lassen sich gerne bei der Arbeit über die Schulter schauen und geben Auskunft über jedes Tier und jede Pflanze.

Denn Kärnten mag für vielerlei bekannt sein, für eines jedoch mit Sicherheit nicht: Langeweile. Wer hier sein Glück sucht, egal ob jung oder alt, wird es gewiss finden. Oder wiederfinden. Weil Glückskinder im Süden nun mal für immer ein stückweit Heimat gefunden haben.

Schau vorbei auf KAERNTEN.AT/FAMILY