kuerbiskern-landbrot
© Alfred Nesswetha / Adobe Stock

Mhhh, wie das duftet: Kürbiskern Landbrot

Kürbiskern Brot gehört zu den Klassikern unter den Broten. Mit seinen knackigen, gerösteten Kernen in und auf dem Brot wird es von der ganzen Familie gern gegessen.

Das brauchst du

  • 150 g Kürbiskerne
  • 25 g Sesam
  • 350 g Weizenmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Saure Sahne
  • 1 EL Honig

Zubereitung

  1. 150 g Kürbiskerne und Sesam (ohne Fett) in einer Pfanne rösten und mit Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen.
  2. Hefe und Honig in Wasser auflösen. Eine Mulde in das Mehl drücken, Hefe hineingießen und mit Mehl vom Rand bedecken.
  3. Ein Ei, Saure Sahne und Öl dazugeben, alles zu einem Teig kneten und abgedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.
  4. Erneut kneten und dann auf einem, mit Backpapier belegten Blech, zu einem runden Brot formen, mit verquirltem Ei bestreichen und mit den restlichen Kürbiskernen bestreuen.
  5. Weitere 15 Minuten gehen lassen und dann das Kürbiskern Brot bei 175 Grad Umluft etwa 35 Minuten backen.
Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.