dida seeds Blumensamen
© Rebecca Sommer

Jetzt wirds bunt – mit Bio-Blumen von dida seeds

dida seeds bio saatgut
Marke
dida seeds
Getestete Produkte
Bio-Blumensamen

Das junge, nachhaltige Unternehmen dida seeds vertreibt biozertifizierte Blumen-Samen und Blumen-Zwiebeln über einen Online-Shop und vor Ort in Berlin-Mitte. Naturkind Rebecca hat eine Auswahl zum Testen bekommen und war schon vor dem Aussäen begeistert.

Sie sind wunderschön anzusehen, verströmen einen herrlichen Duft und sind ein Geschenk für zahlreiche Insektenarten. Sie tun unseren Böden gut, fördern Biodiversität und einige Arten sind auch für den Menschen genießbar, enthalten wertvolle Inhaltsstoffe und teilweise sagt man ihnen sogar eine heilende Wirkung nach. Die Rede ist von Blumen.

Ich gehöre zu jenen, die sich jedes Jahr aufs Neue von Herzen über bunte Farbtupfer auf Wiesen, in Beeten und auf Fensterbänken erfreuen. Und ich bin auch schon lange ein Fan von essbaren Blüten, mit denen einfach jedes Gericht im Frühling und Sommer zu einem kleinen Kunstwerk wird. Als ich vor ein paar Wochen Post von dida seeds mit verschiedenen Bio-Blumensamen erhalten habe, war meine Vorfreude groß.

(Bio-)Qualität vor Quantität

Mein Hobby-Gärtnerinnen-Herz schlägt für hochwertiges Saatgut. In den letzten anderthalb Jahrzehnten habe ich so einige Fehlkäufe getätigt, nur weil ich ein paar Cent sparen wollte. Inzwischen weiß ich, dass es große Qualitätsunterschiede gibt und (Bio-)Qualität immer vor Quantität stehen sollte – nicht nur bei Gemüse, auch bei (Zier-)Blumen. Die Marke dida seeds hat sich auf letzteres spezialisiert. Diese Entscheidung erklärt Gründerin Karla Roso so:

„Für Zierblumen wird nach wie vor überwiegend konventionelles, hybrides Saatgut angeboten, welches auf vielen Ebenen schädlich für unsere Umwelt ist. Die Idee, Bio-Saatgut und Bio-Blumenzwiebeln anzubieten ist aus dem Wunsch heraus entstanden, bio auch unter Blumen zugänglicher zu machen und somit, nachhaltiges Gärtnern zu ermöglichen.“

Hinter dida seeds steht ein nachhaltiges Start-up

Schon auf den ersten Blick erkennt man, wie viel Herzblut und Idealismus Karla in ihre Marke steckt. Der Online-Shop wirkt professionell und bietet eine überschaubare (aber wachsende) Auswahl – aktuell 19 Bio-Blumensamen- und acht -Blumenzwiebel-Sorten. Zu jeder Sorte findet man online detaillierte Informationen, beispielsweise zur jeweiligen Aussaat-Zeit, Aussaat-Tiefe, dem geeigneten Standort, der Blütezeit und Wuchshöhe.

Screenshot aus dem Online-Shop von dida seeds.

Daneben gibt es bei dida seeds Geschenksets und eine Blumenpresse. Das Konzept der Marke ist sichtbar vom Nachhaltigkeitsgedanken geprägt und die Kommunikation persönlich, wodurch man sich als Kund:in wertgeschätz fühlt.

dida heißt Opa

Karlas Wurzeln liegen in einer ländlichen Region in Kroatien. dida bedeutet aus dem Kroatischen übersetzt Opa, Großvater. Karlas Opa war es, der ihr als Förster und Gärtner seinen grünen Daumen vererbt hat und der in ihr bereits in ihrer Kindheit die Liebe zur Arbeit in und mit der Natur geweckt hat.

Mit ihrer Unternehmensgründung hat sich Karla einen Herzenswunsch erfüllt: Eigenverantwortliches Arbeiten an einem nachhaltigen Projekt, das etwas bewirken soll. „Aus Liebe zur Natur setze ich mich für nachhaltiges Gärtnern ein und bemühe mich um einen besseren Dialog mit ökologischen Gärtnereien“, sagt sie.

Detailverliebt verpackt

Das zertifizierte Bio-Saatgut (und die Bio-Blumenzwiebeln) von dida seeds wählt Karla sorgfältig aus und verpackt die Produkte noch selbst von Hand in Tüten aus 100-prozentigem Recyclingpapier. Die Tüten sind echte Hingucker, denn sie sind im Siebdruckverfahren mit hübschen Illustrationen bedruckt – mit veganer, wasserbasierter Farbe. 

Bestellt man mehrere Tüten, sind diese von Hand mit Jutebändern zusammengeschnürt. Es ist nicht verwunderlich, dass die Produkte von dida seeds ein beliebtes Geschenk auf Hochzeiten und zu anderen Anlässen sind.

Auch für Anfänger:innen geeignet

Dank der ausführlichen Informationen im Online-Shop von dida seeds hatte ich keine Startschwierigkeiten und wusste direkt, wann, wie und wo ich die Samen aussäen kann. Total wertvoll fand ich die Idee, Kapuzinerkresse im Gemüsebeet neben Zucchini auszusäen. Durch den scharfen Geschmack halten ihre (auch für den Menschen essbaren) Blüten nämlich ungebetene Fressfeinde fern.

Die Blüten der Kapuzinerkresse sind essbar. Sie schmecken leicht scharf.

Aus meiner Sicht ist das gesamte Sortiment von dida seeds auch für Anfänger:innen geeignet. Nicht einmal ein eigener Garten ist vorausgesetzt – denn viele der Blumensorten kann man ebenso gut in Kästen und Kübeln anpflanzen, auf dem Fensterbrett oder Balkon. Wer vorher etwas Zeit in eine Aussaat-Planung investiert, hat den kompletten Frühling und Sommer durchgehend Freude mit Blumen, die dann nacheinander blühen.

Hinweis: Die Blumensamen habe ich von dida seeds kostenfrei zum Testen erhalten. Es handelt sich bei meinem Erfahrungsbericht nicht um eine bezahlte Kooperation.

Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.