REZEPT I Was gibt es Herrlicheres in der Vorweihnachtszeit, als den Duft von frisch gebackenen Plätzchen? Nicht nur zu Hause, auch im Kindergarten und in der Schule wird in den kommenden Wochen gebacken. Mit diesem kinderleichten Rezept kannst du punkten.

Einfache Butterplätzchen sind schnell zubereitet und dabei können auch schon Kleinkinder mit einbezogen werden. Wer Lust hat, kann sie hinterher noch kreativ verzieren. So sind die Plätzchen auch ein schönes Geschenk für die Verwandschaft oder liebe Nachbarn.

Das brauchst du:

  • 300 g (Vollkorn-)Mehl
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Zucker, alternativ Birkenzucker (Xylit)
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • eventuell Puderzucker

So wird es gemacht:

  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und erst mit Knethaken, dann mit den Händen zu einem Teig verarbeiten.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Unterlage ausrollen und ausstechen.
  4. Die ausgestochenen Formen auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech legen.
  5. Für etwa 10 Minuten bei 180° C (Ober-Unter-Hitze) backen.
  6. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  7. Auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker bestäuben oder in einer Dose aufbewahren.