Deo ist für die meisten von uns aus der morgendlichen Routine nicht wegzudenken. Es gibt mittlerweile auch ein großes Angebot an Naturkosmetik-Deos. Trotzdem lohnt es sich, Deo einfach mal selber zu machen. 

Die Vorteile von selbst gemachtem Deo liegen auf der Hand: Ihr habt den Überblick über die Inhaltsstoffe (meist nicht mehr als fünf), könnt die Art des Deos, ob fest, zum Rollen oder Sprühen, selbst bestimmen und spart dabei nicht nur Geld sondern auf Dauer auch viel Verpackungsmüll.

Fast alle Zutaten haben wir in der Regel schon zuhause und der Zeitaufwand ist überschaubar. Nach
Belieben könnt ihr euren selbst gemachten Deos ätherische Öle zusetzen. Diese geben nicht nur einen angenehmen Geruch, sondern können auch die Wirkung des Deos verstärken. Beliebt sind hier Minze, Zitrusdüfte, Salbei und Teebaumöl. Hier könnt ihr euch beim Deo selber machen nach euren persönlichen Vorlieben durchtesten.

DIY Deo Roll-On

Das brauchst Du:

  • 2 TL Natron
  • 1-2 TL Speisestärke
  • 5 Tropfen ätherisches Öl
  • 100 ml Wasser
  • einen leeren Deoroller (entweder von einem gekauften, aufgebrauchten Deo oder aus der Apotheke)

So wird es gemacht:

In einem Topf Wasser erhitzen und die Speisestärke unterrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Aufkochen lassen, bis die Flüssigkeit dicker geworden ist. Abkühlen lassen.

Natron zur Speisestärke Mischung geben und gut verrühren. Nun das ätherische Öl der Wahl dazu geben, in den leeren und sauberen Deo Roller füllen. Fertig.

DIY Deo Creme

Die Deo Creme hat durch das Kokosöl eine zusätzlich pflegende Wirkung für die empfindliche Haut unter den Achseln.

Kokosöl Kokosfett Anwendung

Das brauchst du:

  • 3 TL Kokosöl
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Speisestärke
  • 5 Tropfen ätherisches Öl

So wird es gemacht:

Wenn das Kokosöl noch fest ist, erwärme es leicht im Wasserbad oder stelle es an einen warmen Ort, damit es flüssig wird.

Natron und Speisestärke miteinander vermischen. Das flüssige Kokosöl nach und nach dazu geben, bis die gewünschte, cremige Konsistenz entstanden ist.

Nun das ätherische Öl der Wahl hinzufügen und noch einmal verrühren. In einen passendes, sauberes Gefäß mit Deckel füllen. Dann einfach mit dem Finger eine kleine Menge entnehmen und unter den Achseln verteilen.

DIY Deo Spray

Für das Deo Spray brauchst du die wenigsten Zutaten. Auch hier kannst du eine alte, aufgebrauchte Sprühflasche verwenden. Einfach vorher gründlich reinigen und dann mit folgender Mischung neu befüllen.

Das brauchst du:

  • 90 ml Wasser
  • 1 TL Natron
  • 5 Tropfen ätherisches Öl

So wird es gemacht: 

Zuerst das Wasser abkochen und anschließend abkühlen lassen. Während des Abkühlens das Natron untermischen, bis es sich vollständig aufgelöst hat.

Im letzten Schritt das ätherische Öl dazu geben und in die leere Sprühflasche füllen. Vor Gebrauch gut schütteln, damit das Öl sich verteilt.