Manchmal sind die besten Ideen gegen Langeweile ganz einfach. Alles was man für diese schöne Beschäftigung braucht, hat man bereits zu Hause…

Die meisten Kinder haben Tierfiguren aus Gummi oder Holz zu Hause. Auch andere Spielsachen oder Gegenstände eignen sich für diese Beschäftigungsidee. Daneben braucht man ein Blatt Papier oder einen Karton (auch Tapetenreste bieten sich an), einen Stift oder mehrere und eine Lichtquelle. An einem sonnigen Tag reicht das Tageslicht, das durch das Fenster fällt, aus. Alternativ kann eine Schreibtischlampe oder Taschenlampe zum Einsatz kommen. Wer einen Balkon oder Garten hat, kann natürlich auch dort kreativ werden (hierbei aber bitte auf den entsprechenden Sonnenschutz achten).

Ob auf einem Tisch oder dem Boden – das Prinzip ist das gleiche: die Tiere oder Gegenstände werden vor dem Malgrund aufgestellt, sodass sie Schatten werfen. Eventuell muss man sie etwas drehen, weiter weg oder näher an den Rand stellen, bis die Proportionen des Schattens so aussehen, wie es einem gefällt. Nun können die Umrisse nachgezeichnet werden. Wer möchte, malt das Ganze nun bunt aus und vielleicht auch eine Landschaft drumherum. Ein großer Spaß für Kinder ab dem Kindergartenalter.