REZEPT / Seit Generationen hat das aus Teig gebackene Lamm an Ostern Tradition. Damit es nicht langweilig wird, probieren wir gerne neue Variationen aus. In diesem Jahr gibt es ein saftiges Osterlamm mit Quark und Kokos.

Das brauchst du

  • 75 g gemahlene Haferflocken
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Kokosblütenzucker
  • 2 Eier, Größe M
  • 50 g Butter
  • 3 EL Magerquark
  • 120 ml Mandelmilch
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • ½ unbehandelteZitrone (Schalenabrieb)
  • 1 Prise Salz
  • Zur Deko: Puderzucker oder Kokosflocken

Zubereitung

  1. Die Backform mit Butter und Mehl auskleiden, den Backofen auf 180° C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Haferflocken, Mandeln, Speisestärke und Backpulver in einer Schüssel vermischen.
  2. Die Eier trennen und Eigelbe mit Kokosblütenzucker, Butter, Quark und Mandelmilch verrühren. Vanillemark und Zitronenabrieb dazugeben. Mehlmischung unterrühren.
  3. Eiweiß mit Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.Den Teig in die vorbereitete Backform geben und auf dem untersten Rost 30 bis 45 Minuten backen.
  4. Anschließend gut auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben. Alternativ mit Honig bepinseln und mit Kokosflocken dekorieren.

Was backt ihr traditionell zu Ostern? Teilt eure Ideen gern mit uns in den Kommentaren unter diesem Rezept. Wir freuen uns über weitere Inspiration!