Rüblikuchen
© san_ta / Adobe Stock

Der Klassiker zu Ostern: Saftiger Rüblikuchen

Rüblikuchen gehört zu den beliebtesten Kuchenklassikern – nicht nur zur Osterzeit. Durch die geriebenen Karotten ist er schön saftig, die gemahlenen Mandeln geben eine leckere nussige Note. 

Das brauchst du:

  • 250 g Zucker
  • 350 g Karotte, geschält und gerieben
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • 250 ml Öl
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 4 Eier, Größe M
  • Zur Deko: Puderzucker, Marzipan-Möhren 

Zubereitung 

  1. Backofen auf 180° C (Ober- / Unterhitze) vorheizen und Springform einfetten. Mit einem Rührgerät Zucker, Eier, Öl und Zimt verrühren, Möhren und Mandeln nach und nach dazugeben.
  2. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls dazugeben und verrühren. Den fertigen Teig in die Springform füllen und auf mittlerer Stufe etwa 40 Minuten backen.
  3. Mit Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen fertig ist. Abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker und Marzipan-Möhren verzieren.
Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.