Rote Bete Dip
© Maria - Adobe Stock

Der bringt Farbe auf den Tisch: Schneller Rote-Bete-Dip

Von wegen Rote Bete schmeckt erdig. Wenn man es richtig zubereitet, ist dieses vitaminreiche Super Food köstlich und auch für Kinder ein Gaumenschmaus. 

Dieser Rote-Bete-Dip ist super schnell gemacht und schmeckt auch als Brotaufstrich sehr gut. In einem sauberen Schraubglas kann er einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Zutaten

  • 3 Knollen Rote Bete (ca. 600 g)
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Sojajoghurt (ungesüßt)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Diesen Schritt kann man sich sparen, wenn man vorgegarte Rote Bete verwendet. Frische Knollen müssen zunächst gegart werden – hierfür wäscht und halbiert man sie und legt sie mit den Schnittflächen nach unten in eine zuvor eingeölte Auflaufform. Bei 200 °C auf mittlerem Einschub etwa 60 Minuten lang garen, bis man eine Gabel problemlos einstechen kann. Nun etwas abkühlen lassen und dann schälen.
  2. Den Knoblauch schälen und pressen.
  3. Die (vor)gegarten Rote Bete Knollen in grobe Würfel schneiden und zusammen mit den übrigen Zutaten in einen Mixer geben und zu einer feinen Masse pürieren. 

Tipp: Schmeckt auch sehr gut als Brotaufstrich!

Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.