Rhabarber Kuchen Rezept
© juefraphoto / Adobe Stock

Köstlicher Rhabarber Baiser Kuchen

Rhabarber Baiser Kuchen bringt den Geschmack des Frühsommers auf den Tisch. Rhabarber mit seiner fein-fruchtigen Säure trifft auf süßes Baiser. Zusammen sind sie ein wahrer Gaumen- und Augenschmaus.

Das brauchst du für Teig und Belag: 

  • 600 g Rhabarber (mit Schale gewogen)
  • 150 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 150 g Margarine
  • 150 g Zucker
  • ½ Vanilleschote (Mark)
  • 3 Eigelb
  • 2 Eier

Das brauchst du für das Baiser:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft 

So wird es gemacht: 

  1. Rhabarber (ungeschält) waschen und in drei Zentimeter lange Stücke schneiden.
  2. Mehl, Speisestärke und Backpulver in eine Schüssel sieben.
  3. In einer weiteren Schüssel Margarine, Zucker und Vanillemark schaumig rühren.
  4. Eigelb und Eier unterrühren, Mehlmischung langsam dazugeben.
  5. In eine gefettete Springform (26 Zentimeter) füllen, Rhabarberstücke gleichmäßig darauf verteilen und bei 180 Grad Celsius (Ober-Unter-Hitze) etwa 40 Minuten backen.  
  6. Für das Baiser Eiweiß mit Salz zu steifem Eischnee schlagen, dann Zitronensaft und Zucker vorsichtig unterrühren.
  7. Die Baisermasse auf dem gebackenen Kuchen verteilen – mit einem Löffel oder einer Spritztüte. Weitere 20 Minuten backen – Temperatur eventuell herunterregeln, damit das Baiser nicht braun wird. 
  8. Rhabarber Baiser Kuchen auskühlen lassen und genießen.
Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.