Siegfried Fink SonnenMoor
© Richard Schnabler

Natürliche Moor- und Kräuterprodukte: Hinter den Kulissen von SonnenMoor

SonnenMoor
Schwerpunkt
Kräuter- & Moorprodukte
Gegründet
Anfang der 1970-er Jahre
Inhaber
Siegfried Fink
Firmensitz
bei Salzburg (Österreich)
Mitarbeiter:innen
mehr als 50

In der Rubrik „Hinter den Kulissen“ stellen wir Unternehmen vor, die eine sozial-ökologische Arbeitskultur pflegen und Produkte anbieten, die wir mit gutem Gewissen kaufen können. In diesem Beitrag blicken wir hinter die Kulissen von SonnenMoor.

Die Firma SonnenMoor steht für qualitativ hochwertige Moorprodukte und Kräuterprodukte für Mensch und Tier und ist seit 2017 biozertifiziert. „Unsere Mission ist es, die Kraft der Natur in unseren Produkten zu erhalten und das Traditionelle mit dem Zeitgemäßen zu verbinden“, sagt Siegfried Fink, Inhaber des Unternehmens.

Tradition trifft Moderne

Gegründet wurde SonnenMoor Anfang der 1970-er Jahre von seinem Vater Franz Fink und dessen Frau Anna in ihrem Privathaus bei Salzburg. Später bezog das Unternehmen eine alte Käserei sowie vier weitere Standorte, ehe im Jahr 2004 ein neues Firmengebäude eingeweiht wurde. Seitdem wird bei SonnenMoor in einem Haus entwickelt, produziert, vertrieben, verwaltet und vermarktet. In diesem Jahr ist der neue Anbau eröffnet worden. Um 1500 Quadratmeter ist das ursprüngliche Firmengebäude erweitert worden und bietet neben Lager- und Büroräumlichkeiten Faszinierendes für Besucher: In der neuen Krämerei für Gesundheit und Genuss findet man neben dem gesamten SonnenMoor-Sortiment nun auch hochwertige regionale Produkte und Geschenksets. Mit dem Besuch der Krämerei hat man zudem kostenlosen Zugang zur beeindruckenden Moor- und Kräutererlebniswelt. Die Besucher begeben sich hier auf eine faszinierende Reise in die Welt der Naturschätze Moor und Kräuter – von der Entstehung, Verarbeitung und Verwendung – einst und jetzt. Ein Erlebnis für alle Sinne!

Nachhaltigkeit im Arbeitsalltag

Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage werden das Haus und die firmeneigenen Elektroautos mit Strom versorgt. Auch für die Warmwasseraufbereitung zur Herstellung der Produkte wird Solarenergie genutzt. Beim Herstellungsprozess wird außerdem auf Müllvermeidung und die Wiederverwertung geachtet. So werden zum Beispiel Pressrückstände von Kräuterauszügen von Mitarbeiter:innen für den Garten als Düngemittel wieder verwertet. „Ein besonders natürliches Düngemittel, da unsere Produkte frei von Farbstoffen, künstlichen Aromazusätzen und Konservierungsmitteln sind“, versichert Siegfried Fink. Die Gartenanlage der Firma sowie der Fischteich werden mit gesammeltem Regenwasser versorgt. Rund 70 Prozent der Mitarbeiter:innen wohnen in der Umgebung und fahren mit dem Fahrrad zur Arbeit. Durch Fahrgemeinschaften reduziert sich das tägliche Verkehrsaufkommen zusätzlich.

Gemeinwohl wird hier groß geschrieben

„Zum Wohle des Menschen“, ist der Grundsatz von SonnenMoor, welcher sich durch den gesamten Wertschöpfungsprozess zieht – von der Produktidee, über Rohstoffe, schonende Herstellungsverfahren, bis zu zufriedenen Mitarbeiter*innen, Endverbraucher:innen und Handelspartner:innen wie Reformhäusern. Dass SonnenMoor die Gesundheit der Menschen am Herzen liegt, zeigt sich einmal mehr darin, dass die Firma regelmäßig Vereine und Wohltätigkeitsorganisationen mit Geldspenden unterstützt. Doch auch intern ist das spürbar. Der Führungsstil von Siegfried Fink zeichnet sich durch familiäres und respektvolles Miteinander aus. Dabei steht der Mensch für ihn stets im Mittelpunkt.

Der Mensch im Mittelpunkt

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg des Unternehmens sind für den Geschäftsführer seine Mitarbeiter:innen. „Jeder meiner 42 Mitarbeiter:innen trägt einen Teil zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Unternehmens bei, da er nicht nur im Unternehmen sondern auch am Unternehmen mitarbeitet. Ich sehe meine Mitarbeiter:innen in erster Linie als Erfolgsfaktoren und nicht als Kostenfaktoren, und das spiegelt sich im ausgezeichneten Betriebsklima und der Freude im Unternehmen zu arbeiten wieder“, erklärt er Siegfried Fink. Daneben habe für ihn die persönliche Betreuung und Beratung der Kund:innen einen besonders hohen Stellenwert im Unternehmen. „Das direkte Gespräch mit unseren Kunden:innen ist wesentlich, damit wir sie verstehen, ihre Bedürfnisse erkennen und Sie so optimal beraten und die passenden Produkte empfehlen können“, sagt er.

Die SonnenMoor Produkte und Produktion

Seit ihrer Gründung produziert und vertreibt die Firma SonnenMoor hochwertige Moorprodukte und Kräuterprodukte für die innere Anwendung und äußere Anwendung. Das Geheimnis um die Wirksamkeit der SonnenMoor Produkte liegt bei den Kräuterprodukten in den einzigartigen Kombinationen von verschiedenen Kräutern in naturreiner Qualität, die aufeinander so abgestimmt sind, dass es auch durch längere Einnahme zu keinen Nebenwirkungen oder Gewöhnungseffekten kommt. Chemische Konservierungsstoffe sucht man in SonnenMoor Produkten vergebens. Des Weiteren wird auf Stabilisatoren, Aromen, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker verzichtet. Die hochwertigen Kräuter von SonnenMoor weisen alle Arzneibuchqualität auf und garantieren somit eine hohe Wirksamkeit und Verträglichkeit, auch bei längerer Anwendung. Geeignet sind die SonnenMoor Kräuterprodukte vom Kleinkind bis hin zu Pensionist:innen.

Naturkind testet: 25-Tage-Kur mit Trinkmoor von SonnenMoor.

Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.