Was für ein toller Hingucker auf dem gedeckten Oster-Tisch – und so lecker noch dazu: Schokoladige Oster-Muffins im Töpfchen, mit Frischkäse-Kakao-Topping und Marzipanmöhren. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du sie ganz einfach selbst zubereiten kannst…

Keine Zeit oder kein Talent für aufwändige Torten? Das macht gar nichts! Mit diesen ganz besonderen Muffins beeindruckst du deine Gäste ebenso. Das Tolle: Sie sind einfach und schnell zubereitet.

Alles was du brauchst:

  • kleine Blumentöpfe aus Teracotta (wir haben 9 Stück mit einem Durchmesser von 7 cm verwendet)
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g geraspelte Zartbitterschokolade
  • 250 g Mehl
  • 2 Eier, Größe M
  • 100 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Vollmilch
  • 150 g Frischkäse, natur
  • 40 g Back-Kakao
  • 2 gehäufte EL Puderzucker
  • 1 Packung Marzipanmöhren (in unserem Fall 9 Stück)


Und so wird es gemacht – Schritt für Schritt:

  1. Heize den Backofen auf 200° C vor.
  2. Spüle die Töpfchen mit lauwarmem Wasser gut aus und stelle sie auf ein Backblech. Zum besseren Halt kannst du sie in eine Muffin-Backform stellen. (Du kannst die Töpfchen entweder mit etwas Butter einfetten oder mit Muffinförmchen aus Papier oder Backpapier auslegen. Da die Muffins später aber direkt aus dem Töpfchen gegessen und nicht herausgelöst werden, ist dieser Schritt nicht unbedingt notwendig.)
  3. Vermische die 100 g Zucker mit dem Mark 1/2 Vanilleschote und rühre die 125 g weiche Butter und die 2 Eier nach und nach mit einem Handrührgerät unter.
  4. Gebe nun die 250 g Mehl, 2 TL Backpulver und die Prise Salz sowie die 125 ml Vollmilch dazu und verrühre das Ganze noch einmal mit dem Handrührgerät.
  5. Nun mengst du – entweder mit dem Handrührgerät auf niedriger Stufe oder mit einem Esslöffel – die 100 g geraspelte Zartbitterschokolade unter den Teig.
  6. Fülle den Teig gleichmäßig in die einzelnen Töpfchen und backe die Muffins auf mittlerer Schiene für etwa 20 bis 25 Minuten. Teste mit der Stäbchenprobe, ob sie fertig sind. (Während des Backens gehen die Muffins auf und “wachsen” über den Topfrand hinaus. Das soll so.)
  7. Rühre in der Zwischenzeit das Topping an: Dieses besteht aus 150g Frischkäse, 40 g Back-Kakao, 2 gehäuften EL Puderzucker und dem restlichen Mark der 1/2 Vanilleschote. Stelle die Schüssel in den Kühlschrank.
  8. Lass die Muffins komplett abkühlen (das ist wirklich wichtig, sonst funktioniert der nächste Schritt nicht!).
  9. Schneide die Muffins auf Höhe des Töpfchen-Randes ab und zerbrösle die abgeschnittenen Stücke in einer sauberen Schüssel mit den Händen, bis sie wie Erde aussehen.
  10. Streiche nun mit einem Löffel das Topping auf die Muffins, sodass kleine Hügel entstehen. Welze diese nun vorsichtig in den Krümeln, bis sie vollständig bedeckt sind. Eventuell musst du einzelne Lücken von Hand füllen.
  11. Stecke jetzt vorsichtig die Marzipanmöhren mit den Spitzen in die “Erdhügel”. (Wenn du keine Marzipanmöhren magst oder zu Hause hast, kannst du auch Minzblätter oder essbare Blumen verwenden.)