Erdbeer Matcha Smoothie
© Isabel / Adobe Stock

Musst du probieren: Belebender Erdbeer Matcha Smoothie

Gehörst du zu den Menschen, die ohne Koffein nur schwer durch den Tag kommen, aber willst deinen Kaffeekonsum etwas reduzieren? Oder trinkst du ohnehin schon lieber Tee? In beiden Fällen haben wir hier ein ganz tolles Rezept für dich. Für den Energiekick sorgt das Teein im Matcha Tee. Für fruchtige Süße Erdbeeren und Bananen. Einfach lecker!

Die Erdbeersaison ist eröffnet. Wenn du jetzt vorsorgst und einige Erdbeeren einfrierst, dann hast du das ganze Jahr über Freude damit. Pur sind aufgetaute Erdbeeren eher kein Genuss – weil sie meist matschig werden. Einem Smoothie verleihen sie aber ein herrlich fruchtiges Aroma und zusätzliche Vitamine. Natürlich kannst du – sofern verfügbar – auch frische Erdbeeren für das folgende Rezept verwenden.

Bananen gibt es leider nicht aus regionalem Anbau, aber immerhin in Bio-Qualität und aus fairem Handel. Darauf solltest du achten, wenn du die Exoten in deinen Einkaufswagen packst. Matcha – ein zu Pulver vermahlener Grüntee – stammt aus Japan. Da Japan kein Entwicklungs- und Schwellenland ist, gibt es Matcha nicht mit Fairtrade-Siegel, aber dennoch in Bio-Qualität. Wir können dir diesen Bio Matcha Tee empfehlen.

Das brauchst du

  • 1 reife Banane
  • 5 Erdbeeren (mittelgroß)
  • 200 ml frische Vollmilch (oder veganer Pflanzendrink)
  • 1/2 TL Matcha (Pulver)
  • 1 TL Honig (oder vegane Alternative)

So wirds gemacht

  1. Banane schälen und in Stücke schneiden, Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Beides in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren.
  2. Die Milch (oder den Pflanzendrink) hinzugeben und gut mit dem Fruchtpüree vermixen.
  3. Zum Schluss das Matcha-Pulver und den Honig (oder die vegane Alternative) hinzugeben und noch einmal kurz mixen. In ein Glas (mit oder ohne Eiswürfel) füllen und direkt genießen.

GOOD TO KNOW
Matcha Tee enthält Catechine sowie Carotine und die Vitamine A, B, C und E.