So schnell konnten wir gar nicht gucken, wie die saftigen Birnen-Walnuss-Muffins aufgegessen waren. Sie sind eine schöne Abwechslung auf dem Frühstückstisch, praktisch für unterwegs oder als Zwischensnack.

Und die Zubereitung geht gar nicht schwer. Wer Birnen nicht ausstehen kann, verwendet stattdessen die gleiche Menge Äpfel und statt Walnüssen eignen sich ebenso andere Nüsse. So wird dieser Snack auch nie langweilig.

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 2 TL Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 75 Walnusskerne, grob gehackt
  • 100 ml geschmacksneutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
  • 100 g Honig
  • 80 g Birnen- oder Apfelmark
  • 250 g Birne, geschält, entkernt und fein gewürfelt (entspricht etwa 2 großen Birnen)

Zubereitung

  1. Dinkelmehl, Haferflocken, Backpulver, Natron und Walnusskerne in einer Rührschüssel miteinander vermischen.
  2. In einer anderen Rührschüssel Öl, Honig und Birnenmark verrühren.
  3. Nun die feuchten zu den trockenen Zutaten geben und alles kurz miteinander vermengen.
  4. Die Birnenstückchen unterheben und den Teig gleichmäßig auf 12 Muffinförmchen verteilen.
  5. Im vorgeheizten Backofen zunächst bei 200 °C für 5 Minuten auf mittlerer Ebene backen, dann die Temperatur auf 175 °C herunter regeln und weitere 20 Minuten backen.