Im Test: Die hybride Komforttrage von ANGELCAB

Angelcab Hera Babytrage Erfahrung
Die ANGELCAB Babytrage im Test
Angelcab Babytrage Hera Test Erfahrung
PRODUKT
Hera Babytrage
MARKE
ANGELCAB
PREIS
259 Euro

ANGELCAB ist für seine hochwertigen und nachhaltigen Kinderwagen bekannt – viele Eltern wissen noch gar nicht, dass der Hersteller auch eine Babytrage im Programm hat: Das Modell HERA. Naturkind Rebecca hat die hybride Komforttrage mit ihrer Familie getestet.

Meine Tochter ist für ihre zweieinhalb Jahre recht groß. Bislang habe ich noch keine Trage gefunden, deren Steg breit genug ist, für ihre langen Beine. Der Steg sollte von Kniekehle zu Kniekehle des Kindes reichen. So rutscht der Po nach unten und die Beine kommen in die empfohlene Anhock-Spreiz-Haltung. Viele Hersteller:innen von Tragehilfen geben zur Orientierung eine Gewichtsklasse an, die jedoch individuell betrachtet werden sollte. Die ANGELCAB Hera Babytrage wird von 4 bis 18 Kilogramm empfohlen. Meine Tochter wiegt etwa 14 Kilogramm und ist dennoch bereits aus der Trage „herausgewachsen“. Vor dem Kauf sollten sich Eltern am besten beraten lassen und die Trage zusammen mit ihrem Kind anprobieren. Ich konnte die ANGELCAB Hera Babytrage aufgrund ihrer Größe zwar nur bedingt testen, aber als erfahrene Tragemama von vier Kindern kann ich dennoch einiges darüber erzählen.

Das Unternehmen ANGELCAB

Hinter der Marke ANGELCAB steckt das Unternehmen ANGELCAB GmbH mit Sitz im bayerischen Engelthal. Das Unternehmen arbeitet eng mit traditionellen Handwerksbetrieben aus der Region zusammen und setzt auf Transparenz: So kann man beispielsweise nachverfolgen, von welchen Schafen die verwendete Schurwolle stammt. Zunächst hat das Unternehmen nachhaltige Kinderwagen und Kinderwagenzubehör hergestellt, inzwischen vertreibt es daneben auch Babyschalen und Babytragen. Im Unternehmensblog von ANGELCAB bekommt man einen Blick hinter die Kulissen.

Material und Design der Babytrage

Das Thema Nachhaltigkeit ist ANGELCAB sehr wichtig und so kommen auch bei der Hera Babytrage ausschließlich natürliche Materialien wie Bio-Baumwolle zum Einsatz. Die anpassbaren Schulterträger sind mit Schafschurwolle ummantelten Kokosfasern gepolstert, das patentierte Schnallensystem von AustriAlpin ist nicht nur besonders sicher sondern auch besonders umweltfreundlich – anders, als bei anderen Tragen bestehen die Schnallen aus Metall statt Kunststoff. Die mitgelieferte Kopfstütze kann bei Bedarf mit zwei Druckknöpfen angebracht werden.

Die Schnallen der ANGELCAB Hera Babytrage sind aus Metall statt Kunststoff.

Aktuell ist die ANGELCAB Hera Babytrage in vier verschiedenen, natürlichen Farben erhältlich. Das Design ist schlicht, zeitlos und genderneutral – so kann die Trage nicht nur an ein jüngeres Geschwisterkind weitergegeben, sondern auch von Mama und Papa getragen und mit unterschiedlichen Outfits harmonisch kombiniert werden.

Von heiß zu kalt zu heiß: Ausflug zu den „Eisriesen“

Ich habe die ANGELCAB Hera Babytrage im Sommerurlaub in den Bergen beim Wandern mit meiner Tochter getestet. Unter anderem hatte ich die Trage bei einem Ausflug in eine Eishöhle dabei. Zwar kann meine Tochter schon selbst gehen und hat auch Freude daran – teilweise war der Weg aber recht steil und nicht ungefährlich, weshalb ich ein besseres Gefühl dabei hatte, sie zu tragen. Die ANGELCAB Hera Babytrage lässt sich ohne fremde Hilfe einfach aufsetzen und kann sowohl vor der Brust, als auch auf dem Rücken getragen werden. Durch die temperaturregulierenden Eigenschaften der verarbeiteten Materialien ist diese Trage sowohl für hohe, als auch niedrige Temperaturen geeignet – was bei diesem Ausflug hilfreich war. Draußen hatte es an diesem Tag mehr als 30 °C, in der Eishöhle Minusgrade. Wir sind also vom Warmen ins Kalte gekommen und nach etwa einer Stunde wieder zurück ins Warme.

Schnappschuss auf dem Weg zu den „Eisriesen“ in Werfen.

Tragekomfort auch bei sportlicher Betätigung

Ich bin keine trainierte Sportlerin und Höhe als Hamburgerin nicht gewohnt – dennoch hat mir das Extra-Gewicht auf dem Rücken nichts ausgemacht. Anders als ich es schon bei anderen Tragehilfen erlebt habe, scheuern die Schulterträger der ANGELCAB Hera Babytrage überhaupt nicht und schneiden auch nicht ein. Sie sind weich gepolstert und verteilen durch ihre Breite das Gewicht des Kindes gleichmäßig. Der Hüftgurt ist ebenfalls bequem und die Gurte lassen sich nicht nur einfach einstellen, sondern auch zusammenrollen und stellen somit keine Gefahr da, hängen zu bleiben. Das war in der Eishöhle wichtig – denn darin mussten 1.400 teils sehr schmale und steile Holzstufen überwunden werden.

Die breiten, weich gepolsterten Schulterträger verteilen das Gewicht des Kindes ideal.

Wieder zu Hause angekommen hat mein Mann die ANGELCAB Hera Babytrage einige Male bei Spaziergängen mitgenommen, und unsere Tochter damit getragen, wenn sie nicht mehr selbst gehen wollte. Er hat eine breitere Statur als ich und ist in der Vergangenheit mit einigen anderen Tragen nicht zurecht gekommen. Die Hera Babytrage fand er bequem und ebenso schade wie ich, dass wir sie nicht schon früher entdeckt haben…

Fazit

Leider habe ich die ANGELCAB Hera Babytrage zu spät bekommen – meine Tochter war bereits zu groß dafür. Dennoch bin ich ein richtiger Fan dieser Trage. Nicht zuletzt die nachhaltigen Materialien und transparenten Herstellungsprozesse haben mich überzeugt, aber auch der Tragekomfort und das schlichte Design. Ich kann die ANGELCAB Hera Babytrage mit gutem Gewissen an Eltern mit kleineren Kindern weiterempfehlen!


Hinweis: Für den Test haben wir die ANGELCAB Hera Babytrage als PR-Sample zur Verfügung gestellt bekommen.

Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.