An diesem Food-Trend kommt man in den letzten Monaten einfach nicht vorbei: One Pot Pasta. Vielleicht, weil die Zubereitung so einfach ist und das Ergebnis der ganzen Familie schmeckt?

Das Prinzip der One Pot Pasta ist ganz einfach. Alle Zutaten des Gerichts werden gleichzeitig in einem Topf zubereitet. Die Zutaten variieren – wir haben uns heute für eine One Pot Pasta mit Würstchen entschieden. Wer es lieber vegetarisch mag, ersetzt in unserem Rezept die Würstchen durch Räuchertofu.

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 350 g Würste (nach Vorliebe)
  • 2 EL Pflanzenöl (z. B. Rapsöl)
  • 500 ml Hühnersuppe oder Gemüsebrühe
  • 400 g passierte Tomaten
  • 100 ml frische Vollmilch
  • 300 – 400 g Cellentani (Trockengewicht)
  • 100 g Reibekäse
  • n. B. Salz, Pfeffer, getrocknete oder frische Küchenkräuter

Tipp: Gemüse nach Vorlieben hinzugeben – etwa Erbsen, Karotten oder Mais.

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Würste in mundgerechte Scheiben schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Würste etwa 5 Minuten anbraten.
  3. Suppe, Tomaten, Milch, Pasta und Gewürze hinzugeben. Alles zusammen etwa 15 Minuten bei leichter Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  4. Reibekäse unterrühren. Etwa 5 Minuten weiterköcheln.
  5. Mit Gewürzen und Kräutern abschmecken, servieren.