Pumpkin Pie
© Pixel-Shot / Adobe Stock

Pumpkin Pie: Amerikanischer Kürbiskuchen

An Kürbissen kommt man beim Einkaufen aktuell gar nicht vorbei. In jedem Bioladen, Supermarkt und sogar beim Discounter leuchten sie einem in warmen Gelb- und Orangetönen entgegen. Doch was soll man damit anstellen? Wir haben heute mal ein typisch US-amerikanisches Rezept ausprobiert: Pumpkin Pie.

Kürbis polarisiert. Während es regelrechte Kürbis-Fans gibt, sind andere eher skeptisch, wenn es darum geht, das Fruchtgemüse zum Kochen oder Backen zu verwenden. Als Deko schön anzusehen. Aber essen? Nein, danke. Moooment mal: Kürbis ist so vielseitig und kann sowohl in herzhaften als auch in süßen Rezepten verarbeitet werden – da muss doch eigentlich für jeden Geschmack etwas Passendes dabei sein?! Etwa eine köstliche Pumpkin Pie – also ein (gedeckter) Kürbiskuchen aus Mürbeteig.

Wer sich vorsichtig herantasten will, ersetzt die Hälfte des Kürbis‘ im Rezept einfach durch geschälten Apfel (etwa Boskop oder Elstar).

Zutaten

… für den Mürbeteig

  • 300 g Dinkelmehl
  • 175 g weiche Butter
  • 100 g Zucker (Weiß)
  • 1 Ei (M)
  • 1 Prise Salz

… für den Belag

  • 800 g Kürbis (z. B. Melonenkürbis)
    (oder 400 g Kürbis und 400 g Apfel)
  • 125 ml Schlagsahne
  • 100 g Zucker (Braun)
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Packung Vanillepudding-Pulver
  • 5 Eier (M)

Zubereitung

  1. Dinkelmehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen, Ei und Butter in Stücken dazu geben und alles mit einem Handrührgerät (mit Knethaken) zu einem Teig verarbeiten. Diesen für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Währenddessen den Kürbis in Spalten schneiden, schälen und entkernen. Dann in Würfel schneiden und zusammen mit Sahne und Zucker in einem Topf kurz aufkochen und dann etwa 20 Minuten lang dünsten.
  3. Kürbis mit einem Pürierstab fein pürieren, Zimt- und Nelkenpulver unterrühren. Die Masse beiseite stellen.
  4. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (34 cm Ø) und in eine eingefettete Backform (28 cm Ø) mit Rand hoch auslegen. Überstehenden Teig abschneiden. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
  5. Vanillepudding-Pulver und Eier in die Kürbismasse geben und gut verrühren, dann auf den Mürbeteig geben und gleichmäßig in der Form verteilen.
  6. Im Vorgeheizten Backofen (200 °C Ober-Unter-Hitze oder 175 °C Umluft) auf mittlerer Stufe etwa 60-70 Minuten lang backen.
Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.