Igel aus Mürbeteig
© eyecat / Adobe Stock

Versüße den Herbst mit Igel-Keksen aus Mürbeteig

Kinderleicht ist dieses herbstliche Rezept. Schon die Kleinsten können mithelfen, den Teig zu kneten, die Igel zu formen und sie zu verzieren.

Am besten bereitest du den Mürbeteig bereits am Vortag zu oder gönnst ihm nach dem Herstellen wenigstens 30 Minuten Ruhe. Wenn ihr statt hellen Igeln lieber braune haben wollt, verwendet 90 g Mehl und 10 g Backkakao-Pulver.

Zutaten

  • 100 Zucker (Rohrzucker oder Haushaltszucker)
  • 200 g Butter, kalt
  • 100 g Mehl (Weizenmehl oder Dinkelmehl)
  • (optional) Mark aus einer halben Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Kuvertüre (Zartbitter)
  • Schokostreusel
  • (optional) Zuckerguss, bunte Streusel, Mandelsplitter o. ä.
Igel Rezept backen

Zubereitung

  1. Zucker, Butter, Mehl, Vanille und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Händen oder einem Rührgerät mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Kalt stellen (mind. 30 Minuten, besser über Nacht).
  2. Nach dem Ruhen des Teigs Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.
  3. Währenddessen den Teig zu etwa Tischtennisball großen Kugeln formen und dann „Schnäuzchen“ ausarbeiten. Auf ein – mit Backpapier ausgelegtes – Backblech legen.
  4. Für etwa 10 Minuten auf mittlerer Stufe backen.
  5. Igel-Rohlinge komplett erkalten lassen.
  6. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  7. Schokostreusel in eine Schüssel füllen.
  8. Igel mit den „Rücken“ in die Kuvertüre tunken und in Schokostreuseln wälzen.
  9. Mit einer Spritztüte Augen und Nase malen.
  10. Kuvertüre abkühlen lassen. Fertig. 🙂

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.