REZEPT / Wenn schon morgens ein leckerer Duft aus der Küche kommt, sind diese selbst gemachten Frühstücksbrötchen der Grund. Ihr braucht nur wenige Zutaten und ein paar Handgriffe für frisch gebackenen Genuss zum Frühstück.

Das brauchst du (für etwa 12 Brötchen)

  • 500 g Weizenmehl Typ 550 oder Dinkelmehl Typ 630
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Wasser, lauwarm
  • Zur Deko: Sesam, Mohn, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne 

Zubereitung 

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Knethaken oder Händen etwa fünf Minuten lang vermengen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Mit einem Küchentuch bedecken und etwa 20 Minuten lang ruhen lassen.
  2. Teig in 12 gleich große Stücke teilen und diese zu Kugeln formen. Mit Abstand zueinander auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen, erneut abdecken und nochmal 30 Minuten gehen lassen, Backofen währenddessen auf 200° Celsius (Ober-Unter-Hitze) vorheizen.
  3. Brötchen nun mit etwas Wasser bepinseln oder besprühen und Körner nach Belieben darauf verteilen. Etwa 20 Minuten lang backen. Fertig sind die Frühstücksbrötchen.

Was darf bei eurem Frühstück nicht fehlen? Schreibt es uns in die Kommentare unter diesem Beitrag.