Schokoreste verwerten
© sweetlaniko / Adobe Stock

11 Ideen, wie du Schoko-Reste von Weihnachten verwerten kannst

In vielen Familien stapeln sich nach den Feiertagen Weihnachtsmänner und andere schokoladige Leckereien. Wer soll das alles pur vernaschen? Wir haben Ideen, wie du Schoko-Reste verwerten kannst…

Gerade wer Kinder im Haus hat, bekommt zu Nikolaus und Weihnachten oft von allen möglichen Seiten Süßigkeiten geschenkt. Großeltern, Tante und Onkel, Paten, Nachbarn und Freunde der Familie – alle wollen den Kleinen eine Freude machen und schnell sammelt sich eine ganze Kiste mit schokoladigen Leckereien an. Natürlich dürfen Kinder auch zwischendurch mal naschen, in der Adventszeit vielleicht auch häufiger als gewohnt und Mama und Papa helfen auch gerne mit. Doch nach den Feiertagen sind oft noch so viele Schoko-Reste übrig, dass man sich überlegt, wie man diese verwerten könnte, statt sie pur zu essen.

Hier einige Ideen:

  • Obst mit Schoko-Glasur
  • Schoko-Fondue mit Obst
  • Schoko-Müsli
  • Heiße Schokolade am Stiel oder klassische Trink-Schokolade
  • Brot-Aufstrich
  • Schoko-Crossies
  • Cookies
  • Essbarer Keksteig (auch als „Cookie Dough“ bekannt)
  • Muffins oder Kuchen mit Schokostückchen im Teig oder mit Schoko-Glasur
  • Schokolade neu formen
  • Likör
Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.