Wildschönau
© Wildschönau Tourismus

Abenteuer und Erholung: Familienurlaub in der Wildschönau

Ein ideales Reiseziel für naturverbundene Familien ist die Wildschönau. Hier kommen kleine und große Naturkinder garantiert auf ihre Kosten!

Das entlegene Hochtal der Kitzbüheler Alpen in Tirol liegt auf 1.000 bis 2.300 Metern Seehöhe. Die Gemeinde setzt sich aus den vier Kirchdörfern Niederau, Oberau, Auffach und Thierbach zusammen, in denen insgesamt rund 4.200 Menschen leben, und ist als „Gegenentwurf“ zum nahen Kitzbühel zu betrachten: Hier geht es ruhiger, sanfter und langsamer zu. In der Region gibt es zahlreiche zertifizierten Familien-Unterkünften mit fairen Übernachtungspreisen. Eine Ferienwohnung für vier Personen kann man ab 595 Euro pro Woche mieten – eine Gästekarte mit vielen Vorteilen* ist darin bereits enthalten.

Familienfreundliche Wanderwege

Vor einer malerischen Kulisse laden insgesamt 300 Kilometer gepflegte Wanderwege zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein. Für Familien besonders zu empfehlen ist die Kundler Klamm, die zu den schönsten Naturschluchten Österreichs zählt und die Wildschönau mit dem Inntal verbindet. Hier bahnt sich die Wildschöner Ache brausend ihren Weg vorbei an bis zu 200 Meter hohen Felswänden – ein beeindruckendes und zugleich sagenumwobenes Naturschauspiel. Einer Sage nach war die Wildschönau einst ein See, in dem ein furchtbarer Drache lebte. Als ihn ein Bauer austrickste und verwundete, wurde das Tier so wütend, dass es mit letzter Kraft einen Felsen durchbiss. Der See entleerte sich und die Klamm entstand.

Um den Wanderweg zu verkürzen, können Familien in Mühlbach in den Bummelzug einsteigen und in gemächlichem Tempo zum Eingang der Klamm fahren. Von hier aus ist die Strecke 3,5 Kilometer lang und auch für Kinderwagen gut geeignet. Im Winter ist die Kundler Klamm gesperrt, aber ohnehin bietet sich ein Ausflug dorthin vor allem an einem warmen Sommertag an – denn der Bach spendet dann eine abenteuerliche Abkühlung.

Wer gerne hoch hinaus will, sollte in Aufach in die Sommerbergbahn Schatzberg steigen und sich von ihr auf den gleichnamigen Hausberg fahren lassen. Die Fahrt dauert 22 Minuten und schon währenddessen kann man einen herrlichen Ausblick genießen. Von der Bergstation in 1.780 Metern Höhe aus starten mehrere, unterschiedlich schwere, Wanderwege. Der leichte Schatzberg Rundweg führt bis zum Speicherteich oberhalb der Gernalm.

Geschichte erleben

Auf keinen Fall versäumen sollte man, das erste Tiroler Holzmuseums in Aufach zu besuchen (Foto oben). Und auch das Bergbauernmuseums in Oberau mit seinem im Sommer wöchentlich stattfindenden Handwerksmarkt ist für Groß und Klein interessant: Mehr als 1.200 Schaustücke erzählen vom Leben der Bergbäuer:innen. Wissenswertes über das frühere Leben der Bergknappen erfährt man im Schaubergwerk Lehenlahn am Rande des Ortes Thierbach. Langweilig wird dieser besondere Geschichtsunterricht bestimmt nicht – denn mit einem mittelalterlichen Stollenlabyrinth und dem Märchenberg ist hier auch für Kinder einiges geboten. 

Action im Drachental

Action und Spaß im Überfluss bieten die vielen Attraktionen im 30.000 Quadratmeter großen „Familienerlebnis Drachental Wildschönau“ direkt im Zentrum Oberaus. Herzstück im großzügig angelegten Outdoorareal ist der „Drachenflitzer“, die modernste Sommerrodelbahn der Welt (Foto oben). Am Spiele-See gibt es bewegliche Holzflöße, Wackelplattformen und Kletterelemente. Hoch hinaus geht’s auf den zehn Meter hohen Holzdrachen. Drei Stockwerke im Inneren bieten Kugelbahnen, Kletternetze und Spielräume.

Die kleinsten Besucher:innen toben sich auf einem eigenen Erlebnisspielplatz aus oder testen auf dem Bewegungsparcours ihr Gleichgewicht. Mehr Mut erfordert dagegen der Sprungturm. Denn von einem, drei oder fünf Metern stürzen sich kleine Adrenalinjunkies in ein riesiges Airbag – ein übergroßes Luftkissen, das sanfte Landung garantiert. Lieber auf zwei Rädern unterwegs? Das ideale Trainingsgelände für Nachwuchsmountainbiker:innen sind die drei Trails am Riedlhang.

Wasserspaß im Freibad

Nach einer Wanderung kann man den Tag gut im Bergbad zwischen den Orten Oberau und Niederau ausklingen lassen. Drei Becken, Sprungpodeste und eine Wasserrutsche lassen die Herzen von Wasserfans höher schlagen. Auf einer großen Liegewiese mit altem Baumbestand oder im Café kann man entspannen und auf einem Spielplatz können sich die Kleinsten vergnügen. Am Gelände des Freibads gibt es einen Beachvolleyballplatz und ganz in der Nähe einen Tennisplatz für alle, die nicht genug von sportlichen Aktivitäten bekommen können.

*Die Wildschönau Card

Wer in der Wildschönau übernachtet, sollte bei der Unterkunft direkt nach der Wildschönau Card fragen, die im Übernachtungspreis enthalten ist. Wer diese Gästekarte vorzeigen kann, kommt gratis in die Bergbahnen Wildschönau und Alpbachtal, ins Freibad, auf den benachbarten Beachvolleyballplatz, ins Bergbauernmuseum, Schaubergwerk und kann an geführten Wanderungen und Kinder ab fünf Jahren am Kinderprogramm „Drachenclub“ teilnehmen. Daneben ermöglicht die Wildschönau Card Ermäßigungen und Bonusleistungen bei verschiedenen Partner:innen und Ausflugszielen in der Umgebung. Weitere Infos unter: wildschoenau.com/de/aktuelles/wildschoenau-card/card-sommer

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.