Filme Natur Umweltschutz Nachhaltigkeit
© StratfordProductions - Adobe Stock

Diese 11 Dokumentarfilme über Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit sind wirklich sehenswert

Es kommt mal wieder nichts Vernünftiges im Fernsehen und die Vielfalt des Angebots beim Streamingdienst deines Vertrauens überfordert dich? Wir haben 11 Dokumentarfilme herausgesucht, die wir dir mit gutem Gewissen empfehlen können.

Sie faszinieren, informieren und regen zum Nachdenken an – die folgenden Dokumentarfilme fokussieren sich auf die Themen Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit. Sie beschäftigen sich mit der Gegenwart und der Zukunft des Planeten, damit wie wir leben wollen und welchen Anteil wir Menschen an der Zerstörung von Ökosystemen und dem Klimawandel haben und was wir tun können, um das Schlimmste zu verhindern. Sie porträtieren Visionär:innen und lassen Expert:innen zu Wort kommen, sind teils gesellschaftskritisch und sensibilisieren teils auf sanftere Art für die wundervolle und schützenswerte Wunder der Natur.___STEADY_PAYWALL___

Die Filme sind im Folgenden sortiert nach den Erscheinungsjahren in Deutschland.

I Am Greta

Wie der Titel bereits erahnen lässt, geht es in diesem Dokumentarfilm um die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 beginnt die 15-jährige Schülerin in ihrem Heimatland Schweden einen Schulstreik für das Klima. Statt in die Schule zu gehen, setzt sie sich jeden Freitagmorgen mit einem handgemalten Plakat vor das schwedische Parlament. Von vielen Politiker:innen, Eltern und der Presse zunächst belächelt und harsch kritisiert, entwickelt sich mit der Zeit daraus die weltweite Jugendbewegung für den Schutz des Klimas „Fridays for Future“. Der Dokumentarfilm begleitet Greta Thunberg auf ihrer Reise von Anfang an und zeigt auf eindrucksvolle Weise, dass man nie zu klein ist, um Großes zu bewirken. Ein Film, der Mut macht, an seine Ziele zu glauben.

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2022
Sprache: Englisch (Deutschem Untertitel)
Länge: 97 Minuten
Streamen oder leihen: Amazon, iTunes, Google Play, Sky u. a.

Wer wir waren 

Was werden zukünftige Generationen über uns denken, wenn wir bereits Geschichte sind? In diesem Dokumentarfilm blicken wir auf den gegenwärtigen Zustand der Welt und fragen uns im Geiste von Willemsens Vermächtnis, ob sie an uns verzweifeln werden. Sechs Denker:innen und Wissenschaftler:innen reflektieren die Gegenwart und blicken in die Zukunft. Produzent, Regisseur und Autor Marc Bauder begleitet seine Gesprächspartner:innen in die Tiefen des Ozeans, über das Dach der Welt, bis in die Weiten des Weltraums und beleuchtet dabei die unglaublichen Fähigkeiten des menschlichen Gehirns, einen globalen Wirtschaftsgipfel, das Erbe der Kolonialisierung und die Gefühle eines Roboters. Dieser inspirierende Blick auf unsere Welt hält eine hoffnungsvolle Botschaft für uns alle bereit: Wir selbst haben es in der Hand wer wir sind, wenn wir unsere Verbundenheit, unsere Gemeinsamkeit, unser „Wir“ erkennen.

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2021
Sprache: Deutsch
Länge: 118 Minuten
Streamen oder leihen: Netflix, Amazon, iTunes, Google Play, freenet Video u. a.

Das geheime Leben der Bäume 

Die ganze Welt spricht über die Umwelt und hört dabei oft der Natur selbst gar nicht zu. Ein Mann hat sich zur Aufgabe gemacht, das zu ändern und damit Millionen erreicht. In „Das geheime Leben der Bäume“ öffnet uns Peter Wohlleben – Deutschlands bekanntester Förster – die Augen über die verborgene Welt des Waldes. Die fesselnde Dokumentation gibt einen faszinierenden Einblick in das komplexe Zusammenleben der Bäume und folgt gleichzeitig Peter Wohlleben dabei, wie er auch außerhalb der Landesgrenzen für ein neues Verständnis des Waldes wirbt. Auf diese Weise entsteht ein ebenso intimes wie humorvolles Porträt.

Trailer: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2020
Sprache: Deutsch
Länge: 96 Minuten
Streamen oder leihen: Amazon, Sky, iTunes, freenet Video, Maxdome

Mein Lehrer, der Krake 

Ein Filmemacher beschließt eines Tages, dass er etwas in seinem Leben ändern muss, und fängt an zu tauchen. In einem Algenwald vor der Küste Südafrikas begegnet er einem Oktopus-Weibchen, das ihn sofort in seinen Bann zieht. Zwischen den beiden entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft und die faszinierende Meeresbewohnern zeigt ihm jeden Tag aufs Neue die Wunder seiner einzigartigen Unterwasserwelt. Dieser Dokumentarfilm fasziniert durch wundervolle Unterwasseraufnahmen.


Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2020
Sprache: Englisch (Deutscher Untertitel möglich)
Länge: 85 Minuten
Streamen oder leihen: Netflix

The Game Changers 

Der Dokumentarfilm handelt von Top-Athlet:innen wie Arnold Schwarzenegger, die sich bewusst dazu entschieden haben, sich ausschließlich vegan zu ernähren. Mit diesem Schritt handeln sie entgegen der gängigen Meinung, dass der Konsum von Fleisch ausschlaggebend für den Erfolg von Hochleistungssportler:innen ist. James Wilks, der schon einmal die Ultimate Fighting Championchip gewonnen hat, spricht für die Sendung mit Spitzensportler:innen sowie Ernährungs- und Gesundheitsexpert:innen über das Thema. Ein Film auch für alle, die noch immer glauben, ein Steak zu grillen sei Ausdruck von Männlichkeit und Stärke.

Trailer: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 12
Erschienen: 2018
Sprache: Englisch (Deutscher Untertitel möglich)
Länge: 85 Minuten
Streamen oder leihen: Netflix

Before the Flood

2014 wurde der Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio zum Friedensbotschafter der Vereinten Nationen ernannt. Zwei Jahre ist er um Die Welt gereist, um den Menschen die Folgen des Klimawandels vor Augen zu führen. Klingt erst einmal paradox – fliegen gegen den Klimawandel? Doch die Dokumentation zeigt die unberührten Landschaften von Grönland bis Indonesion, den unwiderruflichen Schaden, den die Menschen der Natur bereits zugefügt haben, sowie vom Aussterben bedrohte Tierarten. Naturschützer:innen, Wissenschaftler:innen und Aktivist:innen kommen zu Wort und zeigen Lösungsansätze auf. Und demnach ist das Gesamtwerk doch gelungen und erreicht mit dem bekannten Hauptdarsteller auch jene, die sich dem Thema ansonsten vielleicht nicht angenommen hätten.

Trailer: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2016
Sprache: Englisch (Deutscher Untertitel möglich)
Länge: 100 Minuten
Streamen oder leihen: Disney+, Amazon, maxdome, iTunes, Google Play

Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

Der französische Aktivist Cyril Dion und die Schauspielerin Mélanie Laurent suchen nach Lösungen, um den Klimaschutz in den kommenden Jahren besser voranzutreiben. Auf Reisen durch zehn Länder besuchen sie Wissenschaftler:innen, Politiker:innen, Landwirt:innen und Organisationen und nehmen verschiedene Projekte und Initiativen unter die Lupe. Sie wollen jedoch keines der üblichen Weltuntergangsszenarios zeichnen, sondern ein positives Bewusstsein dafür wecken, dass es für ein Umdenken noch nicht zu spät ist. Der Spagat gelingt ihnen und man fühlt sich als Zuschauer:in zwar aufgeklärt und informiert, aber nicht bevormundet.

Trailer: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2016
Sprache: Deutsch
Länge: 1 Stunde 58 Minuten
Streamen oder leihen: Amazon, iTunes

10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?

Müssen wir bald Maden essen? Bis zum Jahr 2050 soll die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Während die Städte explodieren, wird die entscheidende Frage der Zukunft auf dem Land entschieden: Wie können so viele Menschen ernährt werden? Für seine Dokumentation ist der Filmemacher Valentin Thurn um die Welt gereist, um in den Fleischfabriken Japans, einer Riesenfarm in Afrika oder bei einer amerikanischen Gemüsekooperative nach Antworten für die drängendste Frage der Zukunft zu finden. Gibt es eine Alternative zur industriellen Landwirtschaft, für die Zerstörung unserer Lebensgrundlage verantwortlich ist? Ein interessantes Gedankenspiel, das in naher Zukunft viel mehr sein wird als das…

Trailer: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2015
Sprache: Deutsch (und teilweise Englisch mit deutschem Untertitel)
Länge: 107 Minuten
Streamen oder leihen: Prime, Sky, iTunes, Google Play, Videoland

More Than Honey

In den letzten Jahren sind Millionen Bienen einfach verschwunden. Über die Gründe gibt es diverse Spekulationen. Doch eines ist klar: Wenn die Bienen weiter sterben, wird sich das auch auf das menschliche Leben auswirken. Mehr als ein Drittel der Nahrungsproduktion ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen. Die Dokumentation forscht nach den Ursachen für das Bienensterben. Im Zentrum steht das Leben der Insekten, ihre Artenvielfalt sowie ihr Wirken. Ein Film, der auch zehn Jahre nach Erscheinen noch immer aktuell und interessant ist.

Trailer: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2012
Sprache: Deutsch (und teilweise Schweizerdeutsch und Englisch mit deutschem Untertitel)
Länge:  90 Minuten
Streamen oder leihen: RTL+, Amazon, 

Plastic Planet

Old but Gold. Dieser Dokumentarfilm ist bereits 2010 erschienen, das Thema ist aber leider noch immer aktuell. Leider, weil es ein trauriges ist – nämlich die Plastikflut, mit der wir Menschen unseren Planeten überschwemmen. Bis zu 500 Jahre brauchen Kunststoffe schätzungsweise, um sich zu zersetzen. Bis dahin können Kunststoffabfälle und sogenanntes Mikroplastik die Böden und Gewässer verunreinigen und zur Gefahr für Tier und Mensch werden. Doch nicht nur in Form von Abfall in der Umwelt kann Plastik schädlich sein. Auch in Form von alltäglichen Gegenständen, wie Wasserflaschen – denn unbekannte Zusatzstoffe in diesem Material können unter anderem für eine Verringerung der Spermienproduktion oder eine Veränderung des Hormonhaushaltes führen. Warum all das ignoriert und Kunststoff weiterhin produziert wird? Unter anderem deshalb, weil sich damit Geld verdienen lässt. Die Kunststoffindustrie macht jedes Jahr ein riesiges Milliardengeschäft. All das und noch mehr behandelt der Dokumentarfilm. Auch 2022 noch sehenswert.

Trailer: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FSK: 0
Erschienen: 2010
Sprache: Deutsch
Länge: 99 Minuten
Streamen oder leihen: Amazon, iTunes

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.