BKK Pro Vita Krankenkasse für Familien
© goodluz / Adobe Stock

BKK ProVita: Die Krankenkasse für nachhaltige Familien

Gesponsert
BKK ProVita
Schwerpunkt
Nachhaltige Krankenkasse
Gegründet
2003
Hauptsitz
Bergkirchen
Mitarbeiter:innen
ca. 250

In der Rubrik „Hinter den Kulissen“ stellen wir Unternehmen vor, die eine sozial-ökologische Arbeitskultur pflegen und Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die wir mit gutem Gewissen konsumieren können. In diesem Beitrag blicken wir hinter die Kulissen der nachhaltigen Krankenkasse BKK ProVita.

Wer sich für eine nachhaltige Krankenkasse interessiert, hat in der Regel zuvor schon viele andere Schritte in Sachen Nachhaltigkeit gemacht. Die Dringlichkeit erkennen, sich informieren, anfangen Plastik zu vermeiden, auf Bio-Lebensmittel umstellen, Fair Trade Produkte kaufen, Ökostrom nutzen, zu einer ethischen Bank wechseln – der Weg in eine bessere Welt ist lang, aber er lohnt sich. Gut, wenn wir ihn gemeinsam gehen können. Wir von der BKK ProVita verstehen uns als starken Partner unserer Mitglieder, die wir mit vielfältigen Programmen und Anreizen unterstützen, ihr Leben gesundheitsbewusst und nachhaltig mitzugestalten.

Wir wachsen mit unserer Verantwortung.

Als erste Krankenkasse handeln wir klimaneutral. Dafür erstellen wir regelmäßig unseren CO2-Fußabdruck und gleichen unsere CO2-Emissionen aus. Wir beziehen konsequent Ökostrom und drucken auf recyceltem Altpapier. Wir stellen unseren Fuhrpark auf emissionsarme Fahrzeuge um und haben einen Verhaltenskodex für Lieferanten eingeführt, der sie verpflichtet, die Menschenrechte und den Umweltschutz zu achten. Und wir sind die erste gemeinwohlzertifizierte Krankenkasse und erstellen regelmäßig Gemeinwohl-Bilanzen. 

Wir wollen mehr bewegen als nur uns selbst.

Nur wer aktiv wird, kann Dinge verändern. Wer sein Leben lang fit bleibt, hat mehr Freude und Frische im Alter. Wer sich in der Natur bewegt, den bewegt auch die Natur. Neue Eindrücke, gute Luft und Zeit zum Durchatmen. All das fördert unser körperliches und seelisches Wohl. Auch wir von der BKK ProVita wollen nicht nur beweglich, dynamisch und flexibel bleiben, wir wollen Teil einer Bewegung für eine gesündere Zukunft sein. Aus diesem Grund engagieren wir uns über die eigenen Unternehmensgrenzen hinaus. Wir sind der Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG) beigetreten, wollen Politik und Gesellschaft für die Gesundheitsfolgen der Klimakrise sensibilisieren und Umweltschutz im Gesundheitssystem verankern. Ob wir uns nun mit klimafreundlichem Radfahren gelenkig halten oder Schwung in die Gesundheitspolitik bringen, wichtig ist: Wir haben uns auf den Weg gemacht. Zum Wohl für uns Menschen und den Planeten.

Für uns reicht verantwortungsvolle Ernährung über den Tellerrand hinaus.

Gesunde Ernährung ist ganz nach unserem Geschmack, deshalb fördern wir die pflanzenbasierte Ernährung mit speziellen Angeboten wie Kochschulen, Ernährungsberatungen, der Aktion „Pflanzenpower“ in Kitas und Schulen und einem Bonusprogramm für die Versicherten. Aber es geht uns dabei um mehr als nur das menschliche Wohl. Denn unser Speiseplan hat direkte Auswirkungen auf die Gesundheit unseres Planeten. Unser Hunger nach Fleisch, Zucker und der ständigen Verfügbarkeit aller Zutaten überschreitet die ökologischen Belastungsgrenzen unserer Erde deutlich. Eine vegane, vegetarische oder flexitarische Lebensweise schützt das Klima und schont die Ressourcen unserer Welt. Der Körper sagt Danke und die Erde auch.

Wir nehmen uns Zeit und schenken Aufmerksamkeit.

Wenn wir ganz im Hier und Jetzt sind und den Moment bewusst erleben statt schon an den nächsten zu denken, gelingt es uns zur Ruhe zu kommen. Wir beobachten, was wir tun, ohne es zu bewerten. Wir nehmen unseren Körper bewusster wahr und stoppen die automatisierten Bewegungen. Wir gönnen unseren Plänen und Sorgen eine Pause und erlangen mehr Klarheit. Wenn wir Achtsamkeitsübungen wie Meditation ganz selbstverständlich in unseren Tagesablauf integrieren, verbessern wir nachhaltig unsere Lebensqualität. Achtsamkeit hilft uns also dabei, den Alltag zu entschleunigen und Stress zu reduzieren. So gelingt es uns Faktoren, die uns krank machen, aus unserem Leben besser fern zu halten und mehr Gelassenheit zu entwickeln. Und wer achtsamer sich selbst gegenüber ist, achtet auch mehr auf andere und auf die Umwelt. 

Ausgezeichnet ist uns noch nicht gut genug.

Manchmal sind wir auch ein bisschen stolz. Zum Beispiel als 2018 die Vereinten Nationen uns den Klimaschutzpreis für unser Gesundheitsförderungsprojekt „Aktion Pflanzen-Power“ verliehen haben oder wir für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 nominiert wurden. Genauso wie die Ehrung in 2019 mit dem Deutschen Wertepreis für unser Engagement in Sachen Nachhaltigkeit und Gemeinwohl. Auch der Peta Award für unseren Einsatz für pflanzenbasierte Ernährung, die dem Tierschutz zugutekommt, hat uns sehr freut. Alle diese Erfolge spornen uns an, unserem großen Ziel, einer nachhaltigeren und gesünderen Zukunft, Schritt für Schritt näherzukommen.

Rebecca Sommer

Rebecca Sommer hat nach ihrem Studium ein Volontariat bei einer Tageszeitung absolviert und war als Redakteurin und Buchautorin für diverse Verlage und Medien tätig. Heute arbeitet die vierfache Mutter als Geschäftsführerin der nachhaltigen Werbeagentur between und leitet das Projekt Naturkind. Mit ihrer Familie lebt die 34-Jährige in Hamburg.