In vier deutschen Städten findet der HELDENMARKT in diesem Jahr statt. Wir waren zum Auftakt in Hamburg und haben neben neuen Produkten auch bekannte Gesichter gesehen…

Der HELDENMARKT ist Deutschlands führende Verbraucher*innen-Messe für nachhaltigen Konsum.  Genau die richtige Veranstaltung für unsere Leser*innen, haben wir uns gedacht, und deshalb ist das Naturkind Magazin nun schon im zweiten Jahr offizieller Medienpartner. Am 25. und 26. Januar hat der HELDENMARKT seine Tore in einer Hamburger Messehalle geöffnet und wir haben uns in die S-Bahn gesetzt, um vor Ort auf Entdeckungstour zu gehen.

Nachhaltigkeit im Alltag

Ein Wochenende lang konnten die Besucher*innen eine große Auswahl an umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen entdecken, um ihren Alltag nachhaltig(er) zu gestalten. Über 100 Ausstellende, darunter viele bekannte Bio-Pioniere, aber auch innovative Start-ups waren vor Ort und haben gezeigt, dass es heutzutage problemlos möglich ist, ohne Verzicht zu konsumieren und so etwas Gutes für den Planeten zu tun.

Von Ökostromanbieter*innen über ethische Geldanlagen bis hin zu bio-fairer Streetwear & Accessoires, Naturkosmetik und Bio-Lebensmitteln haben Besucher*innen alles, womit sich der Alltag nachhaltig(er) bestreiten lässt, auf dem HELDENMARKT gefunden. Sie konnten die Macher*innen hinter den Marken kennenlernen, Neues aus ihrer Region entdecken, sich durch das gesamte Angebot an Leckereien probieren und natürlich auch alles direkt mit nach Hause nehmen. Auch in diesem Jahr war ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Workshops, DIY-Aktionen und einer Tombola geboten.

Bekannte und neue Gesichter

Besonders gefreut haben wir uns, dass auch einige unserer Werbe- und Kooperationspartner*innen sowie Instagram-Follower vor Ort waren. So haben wir beispielsweise die Gründerinnen des Stoffwindel-Labels Foxy Baby, Alexandra Logemann und Karla Fornoville, getroffen und uns für ihre neuen “Trainerhosen” begeistern lassen. Diese sind für Kleinkinder nach der Stoffwindelphase gedacht und geben kleinen Töpfchengänger*innen Sicherheit. Ebenfalls am Stand haben wir die Stoffwindelberaterin Fanny Reese getroffen, der wir bei Instagram bereits eine Weile folgen: @einfachstoffwindeln.

Am Stand des Neunmalklug Verlags, dessen ökologisch produzierte Kinderbücher Naturkind-Leser*innen bereits kennen, haben wir Sarah Roller getroffen, die uns das gesamte Verlagsprogramm vorgestellt hat. Wir konnten uns gar nicht entscheiden, welches Buch uns am besten gefällt. Bezaubernd fanden wir auch die liebevoll illustrierten Postkarten.

Bei Instagram folgen wir der Zeitschrift “nest” (@nestmag) und lesen gerne die vielfältigen Geschichten über Menschen, die ungewöhnlich wohnen. Auf dem HELDENMARKT haben wir die Frau hinter der Zeitschrift, Inga Schnepel, kennengelernt und direkt ins Herz geschlossen. Die Zeitschrift dürfte auch Naturkindern gefallen – zu einem Besuch auf der Website www.nest-mag.com können wir nur raten.

Neu war für uns das Angebot der Miller Forest Investment AG. Auf den ersten Blick waren wir noch skeptisch, denn vermeintlich “grüne” Geldanlagen gibt es inzwischen viele. Doch hinter diesem Unternehmen steht keine große Bank dahinter, sondern ein Visionär, der aus dem Bereich der Forstwirtschaft kommt und mit seinem Konzept nicht nur faire Renditen für Privatkunden und Geschäftskunden verspricht, sondern dies durch ein Aufforstungsprogramm im Regenwald realisiert. Wir werden das Thema in Kürze detaillierter behandeln!

 

Die nächsten HELDENMÄRKTE finden statt:

  • München: 28. / 29. März
  • Bodensee: 24. / 25. Oktober
  • Berlin: 14. / 15. November

Weitere Infos: www.heldenmarkt.de