Werbung I Die Tragetücher von Little Wombat werden nachhaltig in Deutschland hergestellt. Sie sind für Mamas und Papas gleichermaßen geeignet, da sie in einer praktischen Einheitsgröße und dezenten Designs erhältlich sind.

Da die Tragetücher von Little Wombat aus einem elastischen Materialmix bestehen, lassen sie sich leichter binden, als gewebte Tücher und machen somit auch Anfänger*innen Freude. Der Stoff setzt sich aus Baumwolle und Lenzing-Modalfasern, die aus Buchen gewonnen werden, zusammen. “Bei der Herstellung haben wir auf jedes Detail geachtet”, sagt Little Wombats Gründerin Alexandra Wöhrle: “Alle Bestandteile sind vegan, ressourcenschonend und in Handarbeit in Deutschland gefertigt.”

Von der Tochter inspiriert

Auf die Idee, eigene Tragetücher zu entwickeln, ist die junge Mutter aus Karlsruhe 2016, nach der Geburt ihrer Tochter Emily gekommen. Diese war ein sogenanntes “Schreibaby” und brauchte in den ersten Lebensmonaten besonders viel Körperkontakt, um sich geborgen zu fühlen. Alexandra Wöhrle war wichtig, dass das Tragetuch praktikabel ist und nachhaltig produziert. “Außerdem sollte es schick aussehen zu jedem Outfit passen”, ergänzt die Unternehmerin, die zunächst für sich selbst und dann für ihre Freundinnen Tragetücher genäht hat. Little Wombat war geboren.

Aus Karlsruhe in die Welt

Kaufen kann man die modernen Tragetücher von Little Wombat direkt über den Onlineshop LittleWombat.de oder über eine(n) Händler*in vor Ort. Im Sortiment findet man aktuell Tragetücher in sieben verschiedenen Designs und daneben auch niedliche Schleifen und Puppen-Tragetücher. Ein Tragetuch kostet 69,90 Euro, ein Puppentragetuch 25,90 Euro und eine Schleife 14,90 Euro zzgl. Versandkosten (Stand März 2019). Für die gebotene Qualität ein absolut fairer Preis, wie wir finden.

Moderne Tragetücher Little Wombat
Puppentragetuch

Klicke auf die Fotos, um sie zu vergrößern…