Saftige Kürbis-Waffeln

Kürbis Waffeln Rezept, Naturkind Magazin

Das brauchst du:

  • ca. 600 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 TL Pflanzenöl
  • 2 mittelgroße Eier
  • 2 TL Ahornsirup
  • Mark einer Vanilleschote
  • 250 ml Bio-Vollmilch (alternativ Haselnussmilch)
  • 200 g Mehl (z. B. Dinkelmehl)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Salz

außerdem:

  • Waffeleisen
  • Zum Servieren, nach Geschmack: Ahornsirup, Butter, geschlagene Sahne, Eis, Puderzucker oder Walnüsse

So wird es gemacht:

  1. Kürbis halbieren und aushöhlen. Anschließend (mit Schale) in Stücke schneiden und auf einem, mit Backpapier bedeckten, Backblech ausbreiten. Bei 180 °C im Backofen (Heißluft) etwa 20 Minuten lang backen, bis der Kürbis weich ist (Gabel-Test).
  2. Die Kürbisstücke in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab zu Kürbispüree verarbeiten.
  3. Waffeleisen vorheizen. Eier verquirlen, Ahornsirup, Öl, Milch, Vanillemark und Kürbispüree mit dem Schneebesen unterrühren. Mehl, Backpulver, Zimt und Salz hinzugeben und ebenfalls mit dem Schneebesen unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  4. Nun kann der Teig mit einem großen Löffel oder einer kleinen Schöpfkelle in das Waffeleisen gegeben werden. Je nach Beschichtung sollte man es vorher mit Öl einfetten. Die Kürbiswaffeln benötigen zum Backen etwas länger, als gewöhnliche Waffeln und gehen durch das Backpulver besonders schön auf.

Weitere Rezepte

Kürbis Muffins Rezept

Leckere Kürbis-Schoko-Muffins

Rezept Gemüse-Hack-Auflauf

Herzhafter Gemüse-Hack-Auflauf

Nuss Nougat Creme selber machen vegan

Vegane Nuss-Nougat-Creme