werbung I Eine Krankenkasse, die sich für Nachhaltigkeit und Gemeinwohl, für alternative Heilmethoden, Familien und Veganer einsetzt klingt zu schön, um wahr zu sein? Wir haben eine Krankenkasse gefunden, die genau das alles tut: Die BKK ProVita.

Bei unserer Suche nach einer alternativen Krankenkasse, sind wir auf das Angebot der BKK ProVita aufmerksam geworden. Auf deren Website haben wir schnell Informationen zu den Themen Nachhaltigkeit und Familie gefunden und waren von den Zusatzleistungen begeistert. Außerdem ist uns ins Auge gestochen, dass sich diese Krankenkasse für eine vegane Ernährung ausspricht – das haben wir bislang von keiner Krankenkasse in dieser Deutlichkeit gehört. Wir sind neugierig geworden und haben Stefan Pulver von der BKK ProVita zum Interview eingeladen.

Naturkind: Die BKK-ProVita setzt sich als Unternehmen in besonderem Maße für das Thema Nachhaltigkeit ein. Was bedeutet das konkret?

Stefan Pulver: Bei der BKK ProVita wissen wir, dass Gesundheit nur in einem gesunden Umfeld gedeihen kann. Dazu zählt für uns eine intakte Umwelt, die es zu schützen gilt. Deshalb haben wir viele Maßnahmen zum Umweltschutz ergriffen. So handeln wir als erste und einzige Krankenkasse klimaneutral. Unser Einsatz für die pflanzliche Ernährung wurde mit einem wichtigen Umweltschutzpreis honoriert: Die Aktion Pflanzen-Power, bei der die BKK ProVita zusammen mit ProVeg Schülern pflanzliche Ernährung vorstellt, erhielt den Klimaschutzpreis „Momentum for Change“ der Vereinten Nationen. Dieser Preis ging zum ersten Mal nach Deutschland und wurde auf der Weltklimakonferenz COP24 im vergangenen Dezember in Kattowitz verliehen.

Darüber hinaus hat die BKK-ProVita als erste Krankenkasse eine Gemeinwohlbilanz erstellt. Können Sie kurz erklären, was eine Gemeinwohlbilanz ist?

Eine Gemeinwohlbilanz ist ein Nachhaltigkeitsbericht, der nach den Vorgaben der Gemeinwohlökonomie erstellt wird. Dabei werden die Bemühungen eines Unternehmens für ein faires Miteinander und für Umweltschutz dokumentiert und zertifiziert. Die BKK ProVita erstellt seit 2014 im Zweijahresrhythmus Gemeinwohlbilanzen mit sehr guten Ergebnissen. Heuer wird die dritte Bilanz veröffentlicht.

Die Gemeinwohlbilanzen der BKK ProVita findet man hier:
www.bkk-provita.de/nachhaltigkeit

Versicherte bei der BKK-ProVita profitieren von alternativen Mehrleistungen. Was ist darunter zu verstehen?

Neben den normalen Kassenleistungen sind bei der BKK ProVita noch viele weitere Leistungen inklusive. Die BKK ProVita bietet beste Leistungen bei pflanzlichen und homöopathischen Arzneimitteln (dazu zählen auch Globuli und Schüssler Salze), Homöopathie und Osteopathie. Im Rahmen des Bonusprogrammes BKK BonusPlus wird ein gesunder und aktiver Lebensstil mit bis zu 250 Euro pro Jahr belohnt.

Über welche besonderen Angebote dürfen sich schwangere Versicherte und Familien freuen?

Die BKK ProVita ist eine gesetzliche Krankenkasse, bei der alle Familienmitglieder eines Mitglieds, die nicht selbst verdienen, kostenfrei in der Familienversicherung mitversichert sind. Darüber hinaus bietet die BKK ProVita Familien viele zusätzliche Leistungen an: das Vorsorgeprogramm “BKK Starke Kids” für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre und das Bonusprogramm “BKK BonusPlus Kids, bei dem jedes Kind einen Bonusanspruch von 250 Euro pro Jahr erhalten kann. Werdende Eltern dürfen sich über das Angebot einer Hebammenrufbereitschaft freuen. Zusätzlich erstattet die BKK ProVita während der Schwangerschaft die Kosten für nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel mit den Wirkstoffen Eisen, Jodid, Magnesium und Folsäure. Für Frauen, die sich auch während der Schwangerschaft vegan ernähren möchten, haben wir zusammen mit den veganen Ernährungsexperten Prof. Dr. Markus Keller und Edith Gätjen die Broschüre „Gesund durch Schwangerschaft, Stillzeit und das erste Lebensjahr“ herausgebracht. Sie bietet umfangreiche Informationen und leckere Rezepte – auch fürs erste Lebensjahr des Babys. Anfordern kann man die Broschüre per E-Mail an marketing@bkk-provita.de.

Während andere Krankenkassen einer veganen Ernährung skeptisch gegenüber stehen, setzt sich die BKK-ProVita sogar für diese Ernährungsform ein. Warum und welche Vorteile genießen Versicherte, die sich vegan ernähren?

Die gesundheitlichen Vorteile pflanzenbasierter Ernährung werden von Experten mehr und mehr anerkannt, sind aber bei vielen Menschen noch nicht ausreichend bekannt. Darüber informiert die BKK ProVita. Sie bietet ihren Versicherten pflanzliche Kost auf Gesundheitsreisen, vegane online-Ernährungsberatung und die Teilnahme am Tölzer Veg, einer veganen Auszeit in Bad Tölz. Durch die Teilnahme am Bonusprogramm BKK BonusPlus Ernährung können sich Versicherte zahlreiche Kosten im Zusammenhang mit der pflanzlichen Ernährung erstatten lassen, unter anderem für die Untersuchung des Versorgungsstatus mit wichtigen Nährstoffen und für Nahrungsergänzungsmittel.

Alle Informationen über pflanzenbasierte Ernährung und leckere Veggie-Rezepte gibt es hier: www.bkk-provita.de/ernährung

Muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um als Mitglied in die BKK-ProVita aufgenommen werden zu können – etwa ein gewisses Alter nicht überschritten haben oder Nichtraucher*in sein?

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Als bundesweit geöffnete, gesetzliche Krankenkasse versichern wir alle, die wir von den Vorteilen der BKK ProVita überzeugen konnten, außer sie waren bisher bei einer privaten Krankenversicherung. Wenn Mitglieder der BKK ProVita neue Versicherte werben, erhalten Sie von uns als Anerkennung eine Werbeprämie von 25 Euro, die sie auch in Form einer Blühpatenschaft für 25 Quadratmeter Blühfläche erhalten können.

Alle Informationen zu neuen Versicherten finden Sie unter www.bkk-provita.de/versicherte

Vielen Dank für das interessante Gespräch!

Sehr gerne!