Frischgebackene Mamas kennen das Problem: Mit einem Neugeborenen hat man kaum Zeit für sich selbst, eine ausgiebige Dusche oder ein längeres Telefonat mit der besten Freundin sind absoluter Luxus. Für Sport bleibt da meistens gar keine Zeit mehr. 

Doch natürlich will und sollte man auch mit Baby oder Kleinkind fit bleiben und Sport machen. Ideal dafür ist die neue App mommymove, die Frauen in den ersten Jahren nach der Schwangerschaft mit personalisierten Trainingsplänen und Kurzworkouts hilft, aktiv und fit zu werden und zu bleiben.

mommymove als Personal Coach

Die absolute Produktneuheit wurde speziell für die Bedürfnisse und den stressigen Alltag von Müttern entwickelt. Für viele sind Fitnessangebote in Studios, aber auch mit regulären Fitness-Apps aufgrund von anhaltenden körperlichen Einschränkungen und aufgrund des neuen Tagesablaufs nur eingeschränkt oder gar nicht nutzbar. Hier setzt mommymove an. Das personalisierte Training der App passt sich konstant an die Bedürfnisse und Voraussetzungen jeder Mutter an.

Das Training beachtet nicht nur Aspekte rund um die Geburt (Anzahl an Geburten, spontane Entbindung, Kaiserschnitt usw.) sowie das körperliche Befinden (wie z.B. ein geschwächter Beckenboden), sondern hilft außerdem, geschwächte Körperbereiche bei Bedarf zu stärken. Als Ergänzung zu einem Rückbildungskurs kann mommymove bereits ab der achten Woche nach der Entbindung eingesetzt werden. Natürlich ist die mommymove-App nicht nur während des Zeitpunks der Rückbildung ideal, sondern kann jede Mutter, auch mit älteren Kindern, im Alltag weiter begleiten.

Feste Kurszeiten und lange Anfahrten zu einem Fitnessangebot außer Haus gehören damit dann der Vergangenheit an. Individuelle Trainingspläne mit Workouts zwischen 10 und 40 Minuten werden durch ausführliche Videos anschaulich erklärt. Zudem können Mütter zusätzliche Kurzworkouts nutzen – so lassen sich unvorhergesehene Pausen im Alltag für die eigene Aktivität nutzen. Die App ist für iOS und Android, in den Sprachen deutsch, englisch und spanisch erhältlich und begeistert bereits mehr als 20.000 registrierte Mütter.

Über die Mateo Health GmbH:

Hinter Mommymove steht ein erfahrenes und fitnessbegeistertes Team aus Design und Technologie. Manuel Perez Prada, seine Ehefrau Annika Perez Prada, Stephan Hofmann und Eva-Maria Perez Prada haben die App entwickelt. Grund dafür war die Geburt des ersten Kindes von Annika und Manuel und die fehlende Zeit der jungen Mama für Sport.