Sie hat dich vor, während und / oder nach der Geburt deines Kindes begleitet: Deine Hebamme. Nun möchtest du ihr Danke sagen und suchst ein passendes Geschenk. Gar nicht so einfach. Wir haben ein paar Ideen gesammelt…

Deine Hebamme ist dir in einer sehr emotionalen Zeit begegnet und hat dich in intimen Momenten begleitet. Du hast ihr vertraut und dich in ihren Händen wohl und sicher gefühlt. Vermutlich wirst du diese Frau in deinem ganzen Leben nicht mehr vergessen und sie wird als besonderer Mensch in deinem Herzen bleiben. Es ist also sehr verständlich, dass du dich mit einem kleinen Geschenk bei ihr bedanken möchtest. Übertreib es aber nicht – schließlich geht es um die Geste und du möchtest deine Hebamme nicht in Verlegenheit bringen. Das Geschenk sollte nicht mehr als 50 Euro kosten (und du musst dich auch nicht schämen, wenn es weniger als 20 Euro kostet).

Ein selbst gemachtes Geschenk für deine Hebamme

Viele Frauen die sich für den Hebammen-Beruf entscheiden fühlen sich mit der Natur verbunden und interessieren sich für das Thema Nachhaltigkeit. Ein selbst gemachtes Geschenk kommt bei ihnen gut an. Natürlich sollst du dich im Wochenbett schonen und nicht stundenlang in der Küche stehen oder am Basteltisch sitzen. Entweder bereitest du das Geschenk also bereits einige Wochen vor dem ET vor oder du kaufst etwas Selbstgemachtes beispielsweise auf dem Online-Portal Etsy.de.

  • Gestrickte Socken
  • Bienenwachstücher
  • Kulinarisches (wie eine Teemischung, Marmelade, Saft, Likör, Pralinen oder Plätzchen)
  • Einen genähten Mund-Nasen-Schutz
  • Ein genähtes Wiege-Tuch

Ein Geschenk aus dem Bioladen

Du hast kein Talent für Selbstgemachtes oder du bist spät dran mit deinem Geschenk? Dann schicke deinen Partner, deine Mutter oder eine liebe Freundin in den nächsten Bioladen. Dort gibt es viele schöne Produkte, wie beispielweise:

  • Handcreme (Naturkosmetik zertifiziert)
  • Einen selbst zusammengestellten Korb mit Bio-Leckereien (Brotaufstriche, Tees, Schokoladen, Gebäck)
  • Eine gute Flasche Bio-Wein

Einen Gutschein für deine Hebamme

Auch eine Hebamme hat zwischendurch mal frei. Über einen Gutschein für eine Freizeitaktivität freut sie sich bestimmt. Das könnte etwa ein Gutschein sein für:

  • ein Kino
  • ein Theater
  • ein Restaurant
  • ein (Eis-)Café
  • eine Therme
  • einen Wildpark

Wenn ihr ein so persönliches Verhältnis aufgebaut habt, dass du weißt, welchen Friseur, welche Kosmetikerin oder welches Nagelstudio deine Hebamme gerne besucht, könntest du auch dort einen Gutschein besorgen. Beliebt sind außerdem Tankgutscheine – auch wenn diese etwas weniger persönlich wirken.

Persönliche Dankeskarte

Über liebe und persönliche Worte der Dankbarkeit freut sich jede Hebamme. Fasse deine Wertschätzung für ihre Arbeit in einer persönlichen Dankeskarte zusammen. Vielleicht findet sich die Gelegenheit, ein Foto von deinem Baby oder eurer ganzen Familie zu machen und auszudrucken – dieses könntest du vorne auf die Karte kleben oder in die Karte legen.

Tipp: Wenn du deiner Hebamme Blumen schenken möchtest, dann greife lieber zu einer blühenden Topfpflanze, von der sie lange etwas hat oder zu Schnittblumen mit Fair-Tage-Siegel – im Idealfall zu Blumen aus deinem eigenen Garten oder von einem Selbstpflückfeld.